Eine Firma, eine Stadt Wie Homann Dissen geprägt hat – und noch heute prägt

Von Achim Köpp

Konnte dank einer großen Homann-Spende gebaut werden: Das Krankenhaus in Dissen, nach Homanns Frau "Albertine" genannt, hier auf einem Foto aus dem Jahr 1905.Konnte dank einer großen Homann-Spende gebaut werden: Das Krankenhaus in Dissen, nach Homanns Frau "Albertine" genannt, hier auf einem Foto aus dem Jahr 1905.
Sammlung Köpp

Dissen. Dissen ist Homann, und Homann ist Dissen – das ist seit 145 Jahren so. Selten war die Plattitüde "Eine Ärä geht zu Ende" passender als nun, da der Müller-Konzern das Homann-Werk schließen wird. Doch das Lebenswerk Friedrich Homanns wird bleiben.

Dissen hat heute etwa 10.500 Einwohner und eine bald 1200 Jahre alte Geschichte. Wie kein anderer Name ist der der erfolgreichen Unternehmerfamilie Homann mit dem Wohl und Wehe der heutigen Stadt verbunden. Keine Seltenheit: Fünf Gener

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der NOZ MEDIEN und mh:n MEDIEN