zuletzt aktualisiert vor

"Kein Geschäft des täglichen Bedarfs" Dissener Einzelhändler ärgert sich über Öffnung von Sonderpostenmärkten

Sonderpostenmärkte wie diese Filiale der Posten-Börse dürfen öffnen, wenn sie schwerpunktmäßig Waren des täglichen Bedarfs anbieten.Sonderpostenmärkte wie diese Filiale der Posten-Börse dürfen öffnen, wenn sie schwerpunktmäßig Waren des täglichen Bedarfs anbieten.
Lambert Brand

Dissen. Seinen Laden in der Großen Straße musste Thomas Gersmann schließen. So regelt es die Corona-Verordnung für Modegeschäfte. Ein herber Schlag im Weihnachtsgeschäft, findet der Einzelhändler, aber ein verständlicher. Ungerecht findet er allerdings, dass Sonderpostenmärkte wie auch der in Dissen weiterhin öffnen dürfen.

Deshalb hat Gersmann, Inhaber des Mode- und Schuhgeschäfts TG, einen Brandbrief an Dissens Bürgermeister Eugen Görlitz und die Landrätin Anna Kebschull geschrieben. Diese hat die Mail allerdings nicht erhalten, weil Gersmann eine alte Mail-

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 50% Rabatt für 3 Monate (4,98€/mtl.) | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN