Initiative will "empfindliche Bußgelder" Nach tödlichem Bahnunfall in Dissen schärfere Kontrollen gefordert

Für mehr Sicherheit an den Bahngleisen plädiert die Initiative Haller Willem.Für mehr Sicherheit an den Bahngleisen plädiert die Initiative Haller Willem.
Nordwestbahn/Holger Jacoby

Dissen. Nach dem tödlichen Unfall auf der Haller-Willem-Strecke in Dissen plädiert die Initiative Haller Willem (IHW) für ein schärferes Vorgehen der Bahnpolizei gegen Menschen, die sich unbefugt auf den Gleisen aufhalten.

Es seien empfindliche Bußgelder erforderlich, da nicht nur das eigene Leben, sondern auch das der Fahrgäste und das des Triebfahrzeugführers gefährdet werde, heißt es in einer Mitteilung der IHW anlässlich eines Treffens mit Dissens Bürgerm

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der NOZ MEDIEN und mh:n MEDIEN