Thema Hochzeit beleuchtet Begegnungsabend der Kulturen und Religionen in Dissen

Einen tänzerischen Einblick in die bunte Vielfalt der Feste auf den Philippinen erhielten die Besucher beim ersten Begegnungsabend der Kulturen und Religionen im letzten Jahr. Foto/Archiv: Petra RopersEinen tänzerischen Einblick in die bunte Vielfalt der Feste auf den Philippinen erhielten die Besucher beim ersten Begegnungsabend der Kulturen und Religionen im letzten Jahr. Foto/Archiv: Petra Ropers

Dissen. Am Mittwoch den 30. Oktober 2019, um 19.30 Uhr, lädt die Stadt Dissen zum zweiten Mal zum Begegnungsabend der Kulturen und Religionen in die Aula der Hermann-Freye-Gesamtschule in Dissen ein.

Auf der Bühne werden, so die Veranstalter,  zwei Muslime, eine Christin aus Russland, eine Yesidin und eine Tamilin zum Thema „Wir feiern Hochzeit“ berichten. Dabei geht es um Musik und Festkultur, sowie um die religiöse Zeremonie, wer sie zellebriert und wo sie stattfindet. Auch die Anbahnung einer Ehe kann in den Kulturen unterschiedlich gehandhabt werden und die Frage, wen man eigentlich heiraten darf. "Die Veranstaltung soll einen Beitrag zur Verständigung der verschiedenen Bevölkerungsgruppen in unserer Gesellschaft darstellen und dazu beitragen, der Fremdenfeindlichkeit entgegen zu wirken. "Sie gründet sich auf gegenseitigen Respekt", schreibt der Veranstalter.

Das Vorbereitungsteam, Bürgermeister Hartmut Nümann, Pastorin Susanne Holsing, Kinder-Familien-Zentrums-Leiterin Lisa Borghaus, die pastorale Mitarbeiterin Margret Dieckmann-Nardmann, Katharina Trimpe und das Team „Treffpunkt Integration“ freuen sich, wenn kleine landestypische Häppchen mitgebracht werden. Das Programm auf der Bühne mit Fotos, Videos und Redebeiträgen dauert etwa 45 Minuten. Danach gibt es bei einem gemeinsamen Essen, Gelegenheit nachzufragen und zu diskutieren. Offizielles Ende ist um 21.30 Uhr. 


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN