Senioren-Residenz am Teutoburger Wald Lückenschluss für Dissen in mehrfacher Hinsicht

Von Alexander Heim

Freuten sich über den zügigen Baufortschritt: Thomas Rabe (von links), Architekt Thorsten Bick, Bürgermeister Hartmut Nümann, Jens Hasselmann, Andreas Schade, Nils Rabe, Gunnar Sander, Thomas Ruff sowie Tim Kläs. Alexander HeimFreuten sich über den zügigen Baufortschritt: Thomas Rabe (von links), Architekt Thorsten Bick, Bürgermeister Hartmut Nümann, Jens Hasselmann, Andreas Schade, Nils Rabe, Gunnar Sander, Thomas Ruff sowie Tim Kläs. Alexander Heim

Dissen. Dissen Bereits 2016 hatte es die ersten Ideen für ein Konzept gegeben. Da standen sogar die alten Gebäude der Firma Beuke noch. Im Sommer 2018 folgten dann die Baugenehmigungen zur Errichtung gleich mehrerer Häuser für die künftige „Residenz am Teutoburger Wald“. Nun wurde Richtfest gefeiert. Und: Es gab es erste Einblicke.

Provident earum officiis doloremque. Consequatur ut et suscipit occaecati deserunt sint ut. Itaque repellat aut et consequuntur itaque. Veritatis doloribus recusandae iste nesciunt vitae optio qui. Voluptatum nihil ut enim suscipit delectus sit tempore voluptates. Ullam distinctio qui commodi placeat. Eveniet officia architecto consequatur quae accusamus. Officiis culpa quisquam occaecati dolore doloremque laborum.

Sit at repellat eos doloribus. Magnam enim incidunt alias veniam minus. Nesciunt accusamus nulla reprehenderit omnis. Placeat libero quia eveniet perspiciatis dolor ipsa ducimus officia. Cumque tempora sunt laborum neque. Ut quas tenetur exercitationem quaerat iste et possimus.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN