Volksschüler Klassentreffen: Dissener Schüler treffen sich nach 65 Jahren

Von Achim Köpp

65 Jahre nach der Schulentlassung trafen sich die ehemaligen Dissener Volksschüler. Foto: Achim Köpp65 Jahre nach der Schulentlassung trafen sich die ehemaligen Dissener Volksschüler. Foto: Achim Köpp
Achim Köpp

Dissen. Fünf Jahre sind vergangen, nachdem sich die Schülerinnen und Schüler der Dissener Volksschule, Klassen 8a und 8b sowie der parallel laufenden katholischen Klasse, im Jahr 2014 bei ihrem Treffen 60 Jahre nach dem letzten Schultag sahen. Damals machten sie aus, auch das 65. Wiedersehen zu feiern.

Zwar sind sie alle um die 80 Jahre alt. Und waren es 2014 noch 37 von einst etwa 80 Pennälern, so nahmen immerhin 25 dann doch am frühen Abend im Waldgasthaus Röwekamp Platz, um auf's Neue in Erinnerungen zu schwelgen.

Leider konnte Willy Jostes, der beliebte Lehrer bis 1954 - vor fünf Jahren im Alter von 88 Jahren noch mittendrin und heute stolze 93 - diesmal nicht dabei sein, doch ließ er über Organisatorin Erika Hirsch beste Grüße aus Hilter ausrichten. Hätte er aber zu diesem echten Jubiläumsklassentreffen dennoch kommen können, so hätte das dem Abend wirklich die Krone aufgesetzt.

So aber genossen die ehemaligen Schüler den Abend bei Gesprächen, die sich naturgemäß nicht nur um die damalige Schulzeit drehten. Zwar haben die meisten von ihnen immer noch in und um Dissen ihren Wohnsitz, und etliche von ihnen sehen sich sogar zweimal im Jahr bei Stratmann in Bad Rothenfelde zum Frühstück. Doch Gesprächsstoff gibt es viel, denn es passiert ja auch viel im Laufe der Zeit - und nicht nur immer Positives, denn die Reihen haben sich schon arg gelichtet.

Trotzdem waren die Erinnerungen aus der Schulzeit immer wieder da. So auch die Biologiestunde zum Thema "Schulgarten". Was bedeutete, dass es hieß "Rauf zum Teuto" und Pflanzen bestimmen oder sogar Unkraut jäten. Auch an die Abschlussfahrt 1954 per Bus zum Rhein wurde selbstverständlich mittels Fotos erinnert. Für die Mädels und Jungs damals etwas ganz Besonderes, waren die Zeiten für Reisen doch noch nicht so selbstverständlich wie heute. Mit dem festen Vorsatz, sich nach fünf Jahren erneut zu treffen, gingen sie auseinander.                                                                                             


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN