Viele Fragen, wenig Antworten Hitzige Einwohnerfragestunde zum Gerichtsverfahren im Dissener Rat

Der Konflikt um den Chefposten im Dissener Rathaus ist noch längst nicht beendet. Foto: Gert WestdörpDer Konflikt um den Chefposten im Dissener Rathaus ist noch längst nicht beendet. Foto: Gert Westdörp

Dissen. Die Einwohnerfragestunde im Dissener Stadtrat war so lang wie die Sitzung selbst. Die kritischen Fragen und Nachfragen von vielen der knapp 80 Zuhörer richteten sich ausschließlich an den Ratsvorsitzenden Heiner Prell von der CDU. Immer wieder fiel die Frage: Will die CDU-/UWG-Gruppe das Urteil des Verwaltungsgericht auch bei einer Niederlage akzeptieren oder vors Oberverwaltungsgericht ziehen.

Das wollte auch Jochen Meyer zu Drewer wissen, der die CDU-Fraktion vor wenigen Wochen aus Ärger über das Verhalten seiner Fraktionskollegen verlassen hatte. Reaktion von Heiner Prell: "Darauf antworte ich nicht." Im Übrigen käme mit dieser

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der NOZ MEDIEN und mh:n MEDIEN