Ferienpassaktion der Verkehrswacht Unterwegs auf dem Weserradweg

Von pm

Auch die Schiffmühle wird den Teilnehmern immer in Erinnerung bleiben. Foto: VerkehrswachtAuch die Schiffmühle wird den Teilnehmern immer in Erinnerung bleiben. Foto: Verkehrswacht

Dissen/Bad Rothenfelde. Sonnenschein und frischer Wind im Wesertal zeigten sich den Teilnehmern der Verkehrswacht-Ferienpassaktion "Radtour auf dem Weser-Radweg".

Mit dem Bus und dem Anhänger mit den Fahrrädern ging es zunächst nach Bad Oeynhausen, wo es nach dem Start auf dem Werre-Radweg zum "Weserkuß" ging. Das ist die Stelle, wo die Werre in die Weser fließt. Dort trifft auch der Werre-Radweg auf dem Weser-Radweg. 

Durch Bäume beschattete Strecken wechselten sich mit sonnenbestrahlten ab, aber es war den Radlern nie zu warm, denn der frische Wind im Wesertal erfrischte, so dass vom schönsten Radfahrwetter gesprochen werden konnte.

Nach kurzem Halt bei dem Begleitfahrzeug gab es einen Imbiss und die notwendigen Getränke. Die Weiterfahrt führte zur Schiffmühle - die einzige in Deutschland - bei Minden, wo Mittagsrast eingelegt wurde. Bei der Besichtigung ließ die Müllerin das Mahlwerk für die Teilnehmer laufen. 

Dann ging es weiter zur Schachtschleuse. Dort wurde das Info-Zentrum besucht. Eine Schiffahrt auf dem Mittellandkanal und der Weser rundete die Ferienpassaktion ab. 

Für alle Teilnehmer ein Erlebnis mit der Erinnerung an das Weser-Kreuz, das ein wichtiger Ort für die Binnenschifffahrt in Deutschland ist. Es wurde deutlich, welche wichtigen Häfen und Flüsse durch die Schachtanlage miteinander verbunden sind und welche Bedeutung sie für die Volkswirtschaft hat.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN