"Wirtschaftlich nicht sinnvoll zu betreiben" Homann schließt Werk im thüringischen Floh-Seligenthal

2014 zogen Heiner Kamps (links) und Theo Müller in ihren gemeinsamen Unternehmen an einem Strang. Foto: dpa2014 zogen Heiner Kamps (links) und Theo Müller in ihren gemeinsamen Unternehmen an einem Strang. Foto: dpa

Dissen. Homann schließt sein Werk in Floh-Seligenthal. Der Name der thüringischen Feinkostfabrik wurde hier in der Region bekannt, als die Müller-Gruppe 2017 die Schließung von vier Homann-Standorten und deren Verlagerung ins sächsische Leppersdorf verkündete.

"Im Zuge der Analyse zur Neuaufstellung unserer Kategorie Salate haben wir uns intensiv mit allen Optionen auch bezüglich der Produktionsstandorte auseinandergesetzt", teilt die Theo-Müller-Gruppe auf Anfrage unserer Redaktion mit. Dabei ha

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 50% Rabatt für 3 Monate (4,98€/mtl.) | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN