Neues „Futter“ für Leseratten Rotary-Club Osnabrück-Süd fördert Leselust

Neues "Futter" für junge Leseratten brachte Mark Beermann vom Rotary-Club Osnabrück-Süd mit in die Grundschule Dissen. Foto: Petra RopersNeues "Futter" für junge Leseratten brachte Mark Beermann vom Rotary-Club Osnabrück-Süd mit in die Grundschule Dissen. Foto: Petra Ropers

Dissen. Insgesamt 451 Bücher verteilte der Rotary-Club Osnabrück-Süd jetzt in der Grundschule Dissen, der Hauptschule Dissen und der Rosenplatzschule Osnabrück.

„Lesen lernen – leben lernen“, lautet das Motto des bundesweiten Projektes, das 2003 entwickelt wurde mit dem Ziel, nachhaltig die Lesekompetenz und Leselust zu fördern. Seit 12 Jahren beteiligt sich der Rotary-Club Osnabrück-Süd an der Aktion und bringt die Bücher zu den Kindern. Er habe als Kind selbst gerne gelesen, verriet Rotarier Mark Beermann den jungen Bücherwürmern, die gespannt auf ihr neues „Lesefutter“ warteten.

Nachhaltigkeit ist für den Rotary-Club das wichtigste Stichwort. Die Bücher, die jeweils im Klassensatz verteilt wurden, lesen die Kinder deshalb nicht nur im Unterricht. Sie dürfen sie auch gleich behalten, um sie immer wieder zu lesen, mit Freunden darüber zu sprechen und sich so gegenseitig zu motivieren. „Faustdicke Freunde“ thematisiert dabei für die zweiten Klassen auf kindgerechte Weise die Themen Mobbing und Gewalt. Die kleinen, zotteligen Struppse lernen die Drittklässler bei „Gefahr im Sausewald“ kennen.

Bücher werden zum Gesprächsinhalt

„Briefe von Hans“ aus der Zeit des ersten Weltkriegs lesen die Siebtklässler der Dissener Hauptschule gemeinsam mit dem jungen Protagonisten Tom. In der Rosenplatzschule Osnabrück freuten sich die ersten und vierten Klassen über das neue Lesematerial. „Wir sind schon sehr gespannt“, gestand Katrin Pannenborg, Rektorin der Hauptschule. Sie weiß, dass die Bücher, die nach einem bundesweit einheitlichen Katalog verteilt werden, oft über einen längeren Zeitraum hinweg zum Gesprächsinhalt unter den Schülern werden.

Bundesweit verschenkten die Rotary-Clubs bereits über 880.000 Bücher. Im Nordwesten waren es von 2006 bis 2018 mehr als 150.000 Stück. Die Dissener Grundschüler ließen sich gleich bei der Übergabe vom Lesefieber anstecken: Aufgeregt rupften sie im Forum der Schule die Pakete auf, die Mark Beermann für sie mitgebracht hatte. Und die ersten vertieften sich gleich an Ort und Stelle in die Seiten. 


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN