Mitgliederversammlung Ehrungen und Beförderungen bei der Dissener Feuerwehr

Sieben Dissener Feuerwehrleute erhielten einen neuen Dienstgrad. Von links: Thorsten Schlingmann, Marcel Werth, Dominik Schlingmeyer, Alexander Eck, Frederic Eck, Christian Höcker und Florian Betzold. Foto: Feuerwehr DissenSieben Dissener Feuerwehrleute erhielten einen neuen Dienstgrad. Von links: Thorsten Schlingmann, Marcel Werth, Dominik Schlingmeyer, Alexander Eck, Frederic Eck, Christian Höcker und Florian Betzold. Foto: Feuerwehr Dissen

Dissen. Bei der ordentlichen Mitgliederversammlung der Dissener Feuerwehr wurde turnusgemäß nach drei Jahren die dass Stadtkommando neu gewählt. Stadtbrandmeister bleibt Ulrich Lindhorst und sein Stellvertreter Hartmut Kleekamp.

Das Kommando setzt sich laut Mitteilung der Feuerwehr wie folgt zusammen: Zugführer Andreas Marrek, stellvertretender Zugführer Joachim Quander, Gruppenführer Eckhard Conrad, Klaus Dallmann, Lutz Meyer zu Drewer und Michael Schlingmeyer, Sicherheitsbeauftragter Axel Rodefeld, Schriftwart Christian Simon, Atemschutzgerätewart Andre Schwider, Funkwart Jens Frauens, Gerätewart Tobias Marrek, Zeugwart Rainer Schwider sowie Kassierer Marcus Eck.

Ehrungen 

Johannes Kock, Wolfgang Schnarr und Thomas Westfechtel erhielten das Niedersächsische Feuerwehrehrenzeichen für langjährige Verdienste nach 25 Jahren. Seit 40 Jahren sind Andreas Marrek und Joachim Quander im aktiven Dienst tätig, ihnen wird das Ehrenzeichen im Rahmen der Versammlung des Feuerwehrverbandes Altkreis Osnabrück im Juni verliehen. Aus der Altersabteilung wurde Uwe Dallmann für eine ebenfalls 40-jährige Mitgliedschaft geehrt.

2018 waren in der Einsatzbilanz 153 Dienstleistungen (53 Brände und 100 technische Hilfeleistungen) bei 80 Alarmierungen zu verzeichnen. Auf 48 Seiten hatte Schriftwart Christian Simon diese und viele weitere statistische Daten rund um die Feuerwehr Dissen und einige Angaben zum Einsatzgeschehen zusammengetragen. 

Zum Abschluss der Versammlung wurden einige Feuerwehrleute befördert, die nach Absolvierung der Mindestdienstzeit und dem Besuch der Fachlehrgänge die dafür notwendigen Voraussetzungen erfüllt haben. Florian Betzold, Alexander Eck und Christian Höcker sind nun Oberfeuerwehrmänner. Während Frederic Eck, Dominik Schlingmeyer und Marcel Werth den Dienstgrad Hauptfeuerwehrmann erreicht haben, konnte Thorsten Schlingmann die Beförderungsurkunde zum Ersten Hauptfeuerwehrmann entgegennehmen.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN