Band mit Kleeblatt versprüht irisches Flair Paddys Green Shamrock Shore im Dissener KuK-Garten

Meine Nachrichten

Um das Thema Dissen Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Spätsommerliche Stimmung mit frühem Herbstlaub auf dem Sonnensegel: Die Band „Paddys Green Shamrock Shore" spielte Irish Folk im Garten des KuK-Haus in Dissen. Foto: Carolin HlawatschSpätsommerliche Stimmung mit frühem Herbstlaub auf dem Sonnensegel: Die Band „Paddys Green Shamrock Shore" spielte Irish Folk im Garten des KuK-Haus in Dissen. Foto: Carolin Hlawatsch

Dissen. Melodien aus Irland gab es im spätsommerlich grünen Garten des KuK-Haus in Dissen. Bei der fünften und zugleich letzten Jam Session dieser Musik-Saison des Vereins „Kunst und Kultur im südlichen Osnabrücker Land“ (KuK SOL) sorgte die Band „Paddys Green Shamrock Shore" jetzt für beste Stimmung.

Mit Folk-Klassikern von der grünen Insel wurden raue Landschaften, schöne Frauen sowie tragische und sehnsuchtsgeladene historische Begebenheiten besungen. „Das Gute an der irischen Musik ist, dass auch die traurigsten Geschichten in ganz zauberhafte Melodien verpackt sind“, bemerkte der Ukulele- und Banjo-Spieler Wolfgang Mühlbauer augenzwinkernd. Mit einem Mix aus landestypischen Erzählungen und kleinen Anekdoten führte er kurzweilig durch das Programm. Mühlbauer ist seit mehr als 30 Jahren Musiker. Seitdem er 1976 das erste Mal Irland besuchte, habe ihn die Musik von dort nicht mehr losgelassen. „Damals lernte ich in Irland den Brauch kennen, dass man als musikalischer Gast zunächst die Instrumente unter dem Tisch lassen sollte, bis  der Wirt freundlich auffordert mitzumachen“, berichtete Mühlbauer, der die Band „Paddys Green Shamrock Shore" 2014 in Osnabrück mitgründete. 


Seitdem wechselte deren Besetzung immer mal wieder, ihrem Stil der Folk-Musik blieb sie aber stets treu. Zum Repertoire der Band rund um die irischstämmige Sängerin Maire Morris gehören neben vorrangig irischen, auch Folk-Songs aus anderen Ländern. Geiger Wolfgang Müller hatte gerade noch auf einer Hochzeit in Irland gespielt und importierte am Donnerstag irisches Flair direkt in den Dissener KuK-Garten. Karl-Heinz Rolf mit Gitarre und Flöte, Ewald Igelmann mit seiner Konzertina, einem sechseckigen Handzuginstrument und Johannes Mennebrücker mit Mandoline und Gitarre brachten das Publikum dazu ihre Bier- und Weingläser abzustellen und wenn auch nicht zu tanzen, wenigstens laut und voller Inbrunst mitzuklatschen und zu singen.

Alte Bekannte

Darüber freute sich auch Wolfgang Ilgner, der beim KuK SOL schwerpunktmäßig für das Musikprogramm zuständig ist. Er traf Karl-Heinz Rolf, den Gitarristen der Gruppe, vor zirka drei Jahren bei einer Märchenlesung im KuK-Haus. Rolf begleitete diese damals musikalisch. „Wir kannten uns von früher, vom Lehrer-Beruf aus und auch von gemeinsamen Volleyballspielen“, erinnerte sich Ilgner. Dieses Wiedersehen führte letztendlich zum Auftritt der Band bei der Jam Session am letzten Donnerstag, bei der Lieder wie „Star of the County Down“, „Irish Molly O“ und „Back home in Derry“ in geselliger Garten-Party-Atmosphäre unter dem bunt angestrahlten KuK-Sonnensegel erklangen.


Spätsommerliche Stimmung mit frühem Herbstlaub auf dem Sonnensegel: Die Band „Paddys Green Shamrock Shore" spielte Irish Folk im Garten des KuK-Haus in Dissen. Foto: Carolin Hlawatsch


Die Reihe „Musik im Garten“ endet für dieses Jahr am 20. September mit einem Konzert der Band „Call’n’Response“. Deren Sänger Achim Lübbering, Inhaber einer Flugzeug- und Fahrzeugbau-Firma aus Herzebrock-Clarholz wartet, so der KuK-SOL-Vorsitzende Klaus-Dieter Weitzel, mit einer Joe Cocker ähnlichen Stimme auf. Die insgesamt zwölf Bandmitglieder werden Sechziger-Jahre- Soul in neuer, ernergiegeladener Interpretation auf die Bühne bringen. Karten sind für 12 Euro im Vorverkauf im Versicherungs- und Immobilienbüro Weitzel in Dissen erhältlich. Telefon: 05421/2005. An der Abendkasse kostet der Eintritt 15 Euro. 


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN