Musik im Garten Ein Abend für Jazz-Fans in Dissen

Von Markus Strothmann

Meine Nachrichten

Um das Thema Dissen Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Musik im Garten: Wolfgang Roggenkamp, Björn Lücker und Patrick Farrant bilden The Organics. Die Spielfreude dieses Jazztrios hängt nicht vom Wetter ab. Foto: Markus StrothmannMusik im Garten: Wolfgang Roggenkamp, Björn Lücker und Patrick Farrant bilden The Organics. Die Spielfreude dieses Jazztrios hängt nicht vom Wetter ab. Foto: Markus Strothmann

Dissen. Das Jazztrio The Organics spielte am Donnerstagabend im Garten des KuK-Hauses in Dissen. Die Jazzfans kamen voll auf ihre Kosten, denn die Band um Organist Wolfgang Roggenkamp spielte auch in kleiner Runde mit vollem Einsatz.

Mehrere Gründe führten dazu, dass nur relativ wenige Zuschauer zur Musik im Garten des KuK-Hauses kamen. Zuallererst das wechselhafte, ziemlich kühle Wetter, aber auch Konkurrenzveranstaltungen und nicht zuletzt Fußball. Aber die Anwesenden kamen in den Genuss eines dynamischen, spielfreudigen Jazztrios, das angesichts des überschaubaren Publikums nicht den Schongang einlegte. Während die Gäste sich zusehends tiefer in die Jacken verkrochen, legten die Musiker ihre Sakkos bald beiseite, aufgeheizt von der Arbeit an Hammondorgel, Gitarre und Schlagzeug.

The Organics spielten eigene Stücke und Kompositionen von Größen wie Wes Montgomery und John Coltrane. Gesungen wurde nur vereinzelt, die Musiker verließen sich auf ihre Fähigkeiten an den Instrumenten. Gitarrist Patrick Farrant und Organist Wolfgang Roggenkamp solierten virtuos, aber auch Drummer Björn Lücker kam zu seinem Recht und rührte den Zuhörern ein paar krachende Soli zusammen.

Routinierte Vollprofis

Diejenigen, die vorbeigekommen waren, mussten dann eben etwas lauter klatschen.  Die Band spielte sich warm und wärmer, ohne Zurückhaltung volle Kraft voraus, was das Publikum mit kräftigem Applaus quittierte - nicht nur nach jedem Song, sondern nach jedem Solo. Dass die Musiker routinierte Vollprofis sind, kommt nicht von ungefähr: The Organics haben zahlreiche Auftritte absolviert, deutschlandweit in Clubs, auf Festivals wie dem Jazzhaus Festival Hamburg, der Rostock Swingbrise und bereits zweimal beim Travemünde Jazz Fest. Mehr aus Dissen im Netz

„Wir spielen in dieser Besetzung seit ungefähr sechs oder sieben Jahren“, schätzte Wolfgang Roggenkamp. Allerdings sind alle drei Musiker seit Langem aktiv und haben mit vielen renommierten Jazzern gespielt: Patrick Farrant unter anderem mit Herb Geller, Benny Bailey, Nils Landgren. Wolfgang Roggenkamp mit Uli Beckerhoff, Peter O’Mara, Kenny Wheeler. Björn Lücker mit Walter Norris, Benny Bailey, Dusko Goykovich und der NDR-Bigband.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN