Versammlung am Freitag Homann will Belegschaft informieren – Entscheidung über Umzug?

Von dpa

Meine Nachrichten

Um das Thema Dissen Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Bei den Umzugsplänen des Feinkostherstellers Homann scheint eine Entscheidung gefallen zu sein. Am Freitag um 12 Uhr soll es eine Belegschaftsversammlung geben, sagte der Betriebsratsvorsitzende des Homann-Stammsitzes im niedersächsischen Dissen, Andreas Straede. Archivfoto: Michael GründelBei den Umzugsplänen des Feinkostherstellers Homann scheint eine Entscheidung gefallen zu sein. Am Freitag um 12 Uhr soll es eine Belegschaftsversammlung geben, sagte der Betriebsratsvorsitzende des Homann-Stammsitzes im niedersächsischen Dissen, Andreas Straede. Archivfoto: Michael Gründel

Dissen. Bei den Umzugsplänen des Feinkostherstellers Homann scheint eine Entscheidung gefallen zu sein.

Am Freitag um 12 Uhr soll es eine Belegschaftsversammlung geben, sagte der Betriebsratsvorsitzende des Homann-Stammsitzes im niedersächsischen Dissen, Andreas Straede, am Donnerstag. „Die Belegschaft wurde per Aushang informiert.“ Wie genau entschieden wurde, ist aber noch nicht bekannt.

Über den Inhalt der Versammlung wisse er noch nichts, sagte Straede. Ein Unternehmenssprecher der Homann-Mutter Theo Müller hatte Anfang April gesagt, dass es Ende des Monats eine Entscheidung darüber geben solle, ob Homann nicht doch am Stammsitz Dissen bleibe.

Der niedersächsische Wirtschaftsminister Bernd Althusmann hatte vor drei Wochen erklärt, dass der Produktionsstandort Dissen gerettet zu sein scheine. „Das Projekt Sachsen ist aus dem Spiel, Niedersachsen ist wieder im Spiel“, sagte der CDU-Politiker seinerzeit unserer Redaktion.

Weiterlesen: Zwischen Jubel und Skepsis: Homann bleibt in Dissen

Im vergangenen Jahr hatte Homann entschieden, die Produktion seiner Werke in Dissen, Bad Essen, Bottrop und dem thüringischen Floh-Seligenthal ab 2020 im sächsischen Leppersdorf zusammenzuführen. Dafür wollte das Unternehmen rund 500 Millionen Euro investieren. Daraufhin war bereits ein Interessenausgleich und Sozialplan für die von den Schließungen betroffenen Standorte ausgehandelt worden.

Weiterlesen: So reagieren die Dissener auf die Homann-Neuigkeiten


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN