zuletzt aktualisiert vor

Awo Dissen-Bad Rothenfelde mit Rückschau und Ausblick 1835 Euro für soziale Zwecke durch Weihnachtsbasare

Meine Nachrichten

Um das Thema Dissen Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Die Awo Dissen-Bad Rothenfelde ehrte während der Jahreshauptversammlung langjährige Mitglieder. Foto: privatDie Awo Dissen-Bad Rothenfelde ehrte während der Jahreshauptversammlung langjährige Mitglieder. Foto: privat

Dissen. Auf ein erfolgreiches Jahr blickt der Awo-Ortsverband Dissen-Bad Rothenfelde zurück. Das betonte Vorsitzender Wilfried Meyer während der Jahreshauptversammlung. Er dankte den Awo-Freunden, die sich das ganze Jahr ehrenamtlich in sozialen Einrichtungen in den Gemeinden eingebracht haben, sei es beim Kaffeekochen und Bewirten beim Altenclub, durch Besuche und Betreuungen in Dissener und Bad Rothenfelder Alten- und Pflegeheimen und bei der Herstellung von Handarbeitsprodukten wie Socken.

Durch den Verkauf dieser Dinge auf den beiden Weihnachtsbasaren im Marktkauf Dissen wurde ein Erlös von 1835 Euro erzielt. Dieses Geld wird den Schulen in Dissen und Bad Rothenfelde und der Stiftung Dissen übergeben. Somit ist der Ortsverein Dissen-Bad Rothenfelde wieder sehr zufrieden, dass er zum Wohle der Bevölkerung handeln kann und dazu beiträgt, menschliche Nöte teilweise aufzufangen und zu lindern.

Die Versammlungsteilnehmer wählten für das laufende Jahr einstimmig Ulla Benneweg und Annemarie Geschwinde zu neuen Kassenprüfern. Bei der Ehrung für langjährige, treue Mitgliedschaft erhielten folgende Mitglieder Urkunde und Blumenstrauß: Maria Vehling für 15 Jahre, Ursel Meyer für 20 Jahre, Werner Herkströter, Gudrun Koch und Lieselotte Lampmann für 30 Jahre Treue zur Awo. Damit die ehrenamtliche soziale Arbeit weiterhin Früchte bringen kann, hoffen alle auf bleibende wohlwollende Unterstützung aus der Bevölkerung. Über neue Mitglieder würde der Verein sich sehr freuen.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN