„Mammut-Aufgabe“ Dissener Imker bei der Laga in Bad Iburg

Die versammelten Imker. Foto: Imkerverein DissenDie versammelten Imker. Foto: Imkerverein Dissen

Dissen. Bei der Hauptversammlung des Imkervereins Dissen stellte der Vorstand den Mitgliedern eine der Mammutaufgaben für 2018 vor: die Teilnahme an der Landesgartenschau in Bad Iburg.

Mit mehr als 100 Mitgliedern, so heißt es in der Mitteilung der Imker weiter, sehe sich der Verein personell gut für die anstehende Aufgabe gerüstet. Thorsten Steins: „Trotzdem ist Unterstützung von Kollegen natürlich immer gerne gesehen, und die Zusammenarbeit zwischen Imkervereinen ist fast schon eine Selbstverständlichkeit.“ Damit die Imkerei auf der Landesgartenschau richtig präsentiert werden kann, wird deshalb der Imkerverein Dissen zusammen mit dem Imkerverein Kattenvenne mit einem eigenen Pavillon präsent sein. Dabei werden Besuchern verschiedene Abläufe aus dem Leben der Bienen und der Bewirtschaftung eines Bienenvolkes gezeigt.

Grünes Klassenzimmer

Zusätzlich werden auch verschiedene Mitmachaktionen für Jung und Alt geboten. Das Schleudern von Honig und Kerzenziehen aus echtem Bienenwachs sind dabei nur einige der Programmpunkte. Um gerade jungen Leuten ein besseres Verständnis für die Bedeutung der Bienen zu vermitteln, beteiligt sich der Imkerverein Dissen dieses Jahr auch an der Aktion „grünes Klassenzimmer“. Hierbei wird Schülern in spannenden und unterhaltsamen Vorträgen wertvolles Wissen über Bienen und die Umwelt vermittelt.

Abgesehen von diesen neuen Aufgaben findet auch in diesem Jahr wieder ein Grundschulungskurs für Imker statt. Hier wird denjenigen, die sich für die Imkerei interessieren, das nötige Basiswissen für die richtige Haltung und Pflege von Bienenvölkern vermittelt. Der Kurs ist für dieses Jahr mit 26 Teilnehmern restlos ausgebucht. Diejenigen die sich für die Imkerei interessieren können aber über die Internetseite des Vereins unter www.Imkerverein-Dissen.de einen Platz für einen Kurs im nächsten Jahr buchen.