Sächsische Aufbaubank zahlt 11,3 Millionen: Silvestergeschenk für Homann in Leppersdorf

Meine Nachrichten

Um das Thema Dissen Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

In Leppersdorf plant Milchmogul Theo Müller ein neues Werk für Homann. Allerdings pausiert das Umsiedlungsprojekt bis März. Archivfoto: Jean-Charles Fays.In Leppersdorf plant Milchmogul Theo Müller ein neues Werk für Homann. Allerdings pausiert das Umsiedlungsprojekt bis März. Archivfoto: Jean-Charles Fays.

Dissen/Leppersdorf. Dieses verfrühte Silvestergeschenk dürfte Konzernpatriarch Theo Müller gefallen haben: Die Sächsische Aufbaubank hat für den geplanten Neubau der Feinkostfirma Homann im sächsischen Leppersorf am 29. Dezember einen Investitionszuschuss in Höhe von 11,3 Millionen Euro bewilligt.

Der Bescheid ist bereits bestandskräftig, so der Pressesprecher des sächsischen Wirtschaftsministeriums. Es handelt sich um Mittel aus dem Programm „Gemeinschaftsaufgabe Verbesserung der regionalen Wirtschaftsstruktur“. Aus diesem Topf fördert das Land Sachsen unter anderem Errichtungs- und Erweiterungsinvestitionen. Nach Angaben des Referenten der Pressestelle sind die Mittel noch nicht abgerufen worden.

Anreiz für Niederlassung

Die Förderung könnte ein Anreiz für Müller sein, an seinen Plänen für eine Niederlassung gleich neben seinem Sachsenmilch-Werk in Leppersdorf festzuhalten. Bei Homann in Dissen sorgt aktuell ein Schreiben der Geschäftsführung für Spekulationen: Demnach pausiere das Projekt „Sanierung und Umzug“ von Homann zugunsten einer Überprüfung. „Im Fortgang des Projekts hat sich herausgestellt, dass bestimmte Rahmenbedingungen und Einflussfaktoren die Überprüfung weiterer Faktoren erfordern“, kommentierte Müller-Pressesprecher Alexander Truhlar die Mitarbeiter-Information.

Entscheidung im März?

Das sei bei einem solchen Mammutprojekt nicht ungewöhnlich. Müller will in Sachsen bis zu 500 Millionen Euro investieren. Dafür werden 2020 unter anderem die Werke in Dissen und Bad Essen geschlossen. Wie der Betriebsrat erklärte, soll die Überprüfung im März abgeschlossen sein.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN