Ein Artikel der Redaktion Neue Osnabrücker ZeitungLogo Neue Osnabrücker Zeitung

Dissener Busfirma darf nicht mehr fahren Gericht zu Kettler-Bussen: Brandgefahr und ein akrobatischer Vogel

Von Stefanie Adomeit | 21.02.2019, 18:07 Uhr

Die Getriebeölleitung eines Busses war undicht, ein Fahrgestell durchgerostet. Das Verwaltungsgericht Osnabrück stellt dem Dissener Busunternehmen Hans-Christobal Kettler ein verheerendes Urteil aus. Auf 26 Seiten listet die Kammer Straftaten, Ordnungswidrigkeiten und Versäumnisse der Verantwortlichen auf. Zu all dem komme eine ausgeprägte Uneinsichtigkeit ins eigene Versagen.

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!
Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
Sie sind bereits Digitalabonnent? Hier anmelden