Ein Artikel der Redaktion

Tom Vieth and Friends Urgestein der Blues-Szene kommt nach Bramsche

Von PM. | 09.12.2015, 18:59 Uhr

„Feinsten Chicago-Blues aus Deutschland“ verspricht der Auftritt von Tom Vieth and Friends im Rahmen des Kultur-Abos am Freitag, 11. Dezember 2015 , um 20 Uhr im Universum Filmtheater.

 Der Münsterländer Vieth ist ein Urgestein der deutschen Blues-Szene, dem es gelungen ist, einen eigenen, unverwechselbaren Stil zu entwickeln. Spannungsvoll gesetzte Gitarrentöne, ein ungekünstelter, unangestrengter Gesang – unverwechselbar, einmalig. Tom hat das viel zitierte Blues-Feeling und ist seit Jahrzehnten in der deutschen Blues-Szene unterwegs. Auch international ist er ein anerkanntes Blues-Original und hat die Bühne mit u.a. Johnny Heartsman, Eddie Shaw, Louisiana Red oder Sunnyland Slim geteilt. Aus mittlerweile vier CD-Produktionen ist ein Live-Programm mit wundervoll klassisch klingenden Eigenkompositionen entstanden. Der eine oder andere bekannte Evergreen rundet das Set ab.

Ein besonderes Anliegen ist Tom Vieth seit jeher die Nachwuchsförderung.Auch zu seiner aktuellen „Friends“-Besetzung gehören mit Dominik Walczuch aus Wallenhorst an den Drums, Nikolas Karolewicz aus Everswinkel am Bass und Malte Wollenburg aus Bramsche an der Gitarre, drei erst 19-jährige, talentierte Bluesnachwuchshoffnungen.

Karten kosten im Vorverkauf 7,- Euro zzgl. Gebühr im Buchladen am Münsterplatz, Spielwaren Twenhäfel, Filmtheater Universum sowie über www.universum-ev.de, Abendkasse 9 Euro.