Ein Artikel der Redaktion

Massive Schäden im Wald Stürme und Dürre - 2022 war ein hartes Jahr für den Gehn in Bramsche

Von Eva Voß | 31.12.2022, 11:08 Uhr

Durch die heftigen Stürme, die Anfang des Jahres über die Region hinweggefegt sind, und den wieder mal zu heißen und zu trockenen Sommer sind massive Schäden im Gehn entstanden, sagt Martin Meyer Lührmann - aber der Bezirksförster hat auch gute Nachrichten.

Sie haben bereits einen Zugang?
Kein Abonnent, aber
Sie möchten weiterlesen?
Artikel kostenlos lesen
Jetzt kostenlos registrieren und einen Artikel frei lesen.