Ein Artikel der Redaktion

Sprinterin Ida Winse auf Kurs Bramscherin an Staffelsieg beteiligt

19.07.2014, 15:50 Uhr

maa/pm Bramsche. Die aus der Tuchmacherstadt stammende Nachwuchsleichtathletin Ida Winse hat ihr Talent bei den diesjährigen Regionsmeisterschaften (Osnabrück/Emsland) eindrucksvoll unter Beweis gestellt.

Bei den Wettkämpfen in Lingen wurde die Schülerin aus Bramsche, die das Trikot der LG Osnabrück trägt, in der Altersgruppe U16 beachtliche Erste mit der 4x- 100-m-Staffel. 53,28 Sekunden brauchten Ida Winse und ihre Teamkolleginnen für den Gewinn der Meisterschaft.

„Wettkämpfe machen Spaß, weil man beweisen kann, dass man sich verbessert“, sagte sie nach dem entscheidenden Lauf. Und fügte im Einzel über die 100 Meter – in 13,83 Sekunden – Rang vier sowie im Weitsprung mit 4,36 m Platz sechs hinzu.

Nun um U-16-Landestitel

Der Lohn für die junge Frau (Jg. 1999), die die Thomas-Morus-Schule in Osnabrück-Haste besucht: Sie darf in den beiden Sprintdisziplinen bei den an diesem Wochenende anstehenden Niedersachsenmeisterschaften der Altersklasse U16 in Wilhelmshaven starten.

Zweimal pro Woche fährt die Bramscher Leichtathletin übrigens zum Training nach Osnabrück-Gretesch. Den Hinweg legt sie mit der Nordwestbahn und einem Linienbus zurück. Auf dem Rückweg wird sie meistens von ihrer Mutter Anke („Ida hat dort eine tolle Trainingsgruppe gefunden. Es macht ihr Spaß, leistungsorientiert zu trainieren und sich mit anderen zu messen“) gefahren.

Sportlich begonnen hatte Ida Winse früher bei den Kunstturnern des TuS Bramsche. Als sie für diese Sportart jedoch körperlich zu groß wurde, riet ihr ihre damalige Kunstturntrainerin: „Eigentlich bist du eine Leichtathletin.“