Ein Artikel der Redaktion

Pläne haben sich zerschlagen „Merlin Lounge“ kommt doch nicht nach Bramsche

Von Björn Dieckmann | 12.12.2015, 08:04 Uhr

Die Pläne zur Eröffnung einer „Merlin Lounge“ in Bramsche haben sich zerschlagen. Das hat die Lohnerin Andrea Brinkmann, die die Bar betreiben wollte, auf der“Merlin“-Facebook-Seite bekanntgegeben.

„Hiermit teilen wir mit das es keine Eröffnung einer Merlin Lounge in Bramsche bzw dem Standort an der Münsterstraße 17 ( jetzigem Dante ) geben wird.“ So ist es seit Donnerstagabend wörtlich auf der Facebook-Seite zu lesen , auf der in den Wochen zuvor für eine Silvesterparty und die Eröffnung der „Merlin Lounge“ geworben worden war, die am 16. Januar folgen sollte. Warum es dazu nun nicht kommt, war auch auf telefonische Nachfrage nicht zu erfahren: „Es haben sich in den Gesprächen vor Ort unterschiedliche Vorstellungen ergeben. Mehr möchten wir dazu nicht sagen“, erklärte Günter Brinkmann. Er hatte in der Vergangenheit bereits mehrmals „Merlin Revival“-Party in Bramsche veranstaltet – angelehnt an den Namen der ehemaligen Diskothek am Wiederhall. Brinkmann betonte, man suche für die „Merlin Lounge“ nach einem alternativen Standort in Bramsche. „Da hat sich aber in der Kürze der Zeit noch nichts ergeben.“

Eröffnet werden sollte die Bar in den Räumen der Münsterstraße 17, in denen sich derzeit ein italienisches Restaurant befindet. Dessen Betreiber plante nach letztem Stand einen Standortwechsel in die ehemalige „Pantry am Markt“. ( Weiterlesen: Großes Stühlerücken in Bramscher Gastronomie )