Ein Artikel der Redaktion

Möser-Jubiläum im Museum Muss die Geschichte des Bramscher Rot neu geschrieben werden?

Von Hildegard Wekenborg-Placke | 15.07.2021, 13:20 Uhr

Auf Vermittlung von Justus Möser kam der namhafte Schönfarber Andreas Martin Wolff um 1770 nach Bramsche und entwickelte dort das berühmte Bramschere Rot - so das gängige Narrativ. Stimmt aber nicht so ganz, sagt die Archivarin Rose Scholl, die zu dem Thema geforscht hat.

Sie haben bereits einen Zugang?
Jetzt ohne Abo weiterlesen!
6 Artikel kostenlos lesen
Jetzt kostenlos registrieren und diesen sowie fünf weitere Artikel frei lesen.
oder
1 Monat kostenlos testen
  • Alle Artikel & Inhalte auf noz.de
  • News-App für unterwegs
  • Alle Artikel als Audiobeitrag
Hier starten
Monatlich kündbar
Anschließend 3,75 €/Woche