Ein Artikel der Redaktion

Matinee mit Signum-Quartett Kammermusik von Weltformat in Malgarten

Von PM. | 24.02.2017, 11:48 Uhr

Dem Internationalen Arbeitskreis für Musik ist ein großer Wurf gelungen: Am Sonntag, 5. März, gastiert das renommierte Signum-Quartett im Kloster

Berlin, Hamburg, München, Paris, Barcelona, Amsterdam, London, New York − das Signum Quartett ist regelmäßig auf den großen internationalen Podien und Festivals zu erleben. Am Sonntag, 05. März 2017 kommen sie nun ins Kloster Malgarten, um in einer Matinee um 11 Uhr Streichquartette von Mozart, Beethoven und Janacek auf höchstem Niveau zu interpretieren.

 Peter Koch , künstlerischer Leiter der Klosterkonzerte, gerät denn auch ins Schwärmen: „Mit der Verpflichtung des Signum Quartetts ist uns erneut ein großer Wurf gelungen, hat das Quartett doch durch seine mitreißend lebendigen Interpretationen ein Zeichen in der internationalen Quartettszene gesetzt. Nach Konzerten mit dem Henschel, dem Vogler und dem Mandelring Quartett , dem Atos Trio sowie dem Trio Wanderer spielt nun ein weiteres Kammermusikensemble von Weltformat in der intimen Atmosphäre unserer Konzertscheune.“

Vom außergewöhnlichen Rang des Quartetts zeugen auch zahlreiche erfolgreiche Wettbewerbsteilnahmen (u.a. Premio Paolo Borciani, London International String Quartet Competition) sowie die Einladung ins stART-Programm von Bayer Kultur und ins New Generation Artist Program von BBC Radio 3. Der Klarinettist Jörg Widmann sagt über das Quartett: „Das Signum Quartett ist eine Ausnahmeerscheinung, die höchste Aufmerksamkeit verdient.“

Freunde klassischer Kammermusik sollten sich diesen Termin rechtzeitig notieren. Aufgrund der geringen Platzkapazität in der Konzertscheune des Klosters empfiehlt der Veranstalter den Kartenvorverkauf bei der Tourist Information Osnabrück (Tel. 0541/323 22 02), der Filiale Bramsche der Kreissparkasse Bersenbrück (Tel. 05461/930 412), beim Intern. Arbeitskreis für Musik e. V. (Tel 05461/99 63 0) und online unter www.malgartener-klosterkonzerte.de.

Dieses Konzert wird gefördert durch eine Zuwendung der Stiftung der Sparkassen im Landkreis Osnabrück.