Ein Artikel der Redaktion

Konzerte in Bramsche und Hesepe Bramscher Sommerkultur mit amerikanischer Woche

Von PM. | 25.07.2016, 12:21 Uhr

Amerikanische Woche im Bramscher Sommerkulturprogramm: „Reverend Rusty + the Case“ bringen am Donnerstag, 28. Juli American Blues auf den Kirchplatz. Am Samstag geht es in Hesepe mit Country und Folkmusic von „Bonnie & Talyor Sims“ weiter.

Blues in Bramsche

„Reverend Rusty + the Case“ spielen am Donnerstag, 28. Juli, ab 19:30 Uhr auf dem Kirchplatz. Die Band steht für explosiven American Blues mit außergewöhnlichem Sound. Nur drei Musiker sind nötig, um eine erstaunliche stilistische Vielfalt auf die Bühnenbretter zu bringen. Sie schöpfen aus dem reichhaltigen Fundus von Blues, Rock, Jazz, Americana, Soul, Country und Bluegrass. Komplettiert wird das Angebot durch eine Live-Show mit ungewöhnlichen Instrumenteneinsatz wie Mandoline, Cajon oder Tuba.

Country in Hesepe

„Bonnie & Talyor Sims“ spielen am Samstag, 30. Juli, um 20 Uhr im Biergarten vom Gasthof Bichoff-Reddehase in Hesepe.Bonnie singt schon seit sie laufen und sprechen kann und seit dem steht sie auch schon auf der Bühne. Ihr Vater war Berufsmusiker in Texas. Im Alter von 12 Jahren bekam Bonnie von ihrem Vater ihre erste Gitarre. Mit 14 fing sie an Mandoline zu spielen und besuchte das South Plains College, wo sie sich in beiden Jahren in denen sie die Schule besuchte den „Best Female Vocalist“ Preis verdiente. Taylor Sims ist ein versierter Gitarrist und Songwriter, er ist der Leadgitarrist in der Band „Bonnie and the Clydes“, in der seine Frau Bonnie die Sängerin ist. Bonne und Taylor Sims paaren ihre starken Harmonien mit den Klängen akustischer Gitarren und Mandolinen. Sie spielen einen Mix aus Favoriten der Country und Folkmusik.

Noch bis zum 1. September läuft das Bramscher Sommerkulturprogramm mit Konzerten „umsonst & draußen“.