Ein Artikel der Redaktion

Klein Texas auf dem Wiederhall Gäste aus Amerika bringen Bramscher Kindern und Jugendlichen Baseball bei

25.07.2012, 12:00 Uhr

„Hello, Texans“, begrüßte Mitorganisator Holger Niehausmeier die insgesamt 16 Gäste aus den Vereinigten Staaten. Mithilfe der texanischen Unterstützung veranstaltet die evangelisch-freikirchliche Gemeinde Bramsche bereits zum dritten Mal ein Baseball-Camp.

Zur Auftaktveranstaltung trafen sich am Sonntag alle Teilnehmer auf dem Sportplatz am Wiederhall und begrüßten ihre Trainer, die allesamt aus dem Mutterland der Sportart stammen.

Bevor es allerdings um „Strikes“, „Home-Runs“ und „Outs“ ging, musste sich jedes der 140 teilnehmenden Kinder einschreiben, um anschließend herauszufinden, in welchem der insgesamt acht Teams es gelandet ist. Jedes der Teams, die originalgetreu nach Mannschaften aus der „Major League Baseball“ (MLB) benannt sind, wird von mindestens einem Gast aus Texas trainiert und in die Feinheiten von „America’s Pastime“ (auf Deutsch „Amerikas Zeitvertreib“) eingeweiht, wie die Sportart in den USA auch genannt wird. Der aktuelle MLB-Meister, die St. Louis Cardinals, ist dabei ebenso vertreten wie die Traditionsteams der Chicago Cubs und der Philadelphia Phillies.

Dafür, dass es während des Camps auch jederzeit mit der Verständigung klappt, sorgt eine Gruppe von Dolmetschern. Die englischen Anweisungen der US-Amerikaner übersetzen sie bei Bedarf ins Deutsche. Die 16 Übersetzer gehören zu den insgesamt 50 ehrenamtlichen Helfern, die das Camp möglich machen.

Damit auch jeder Teilnehmer seinen Trainer oder seine Trainerin schon einmal gesehen hat, bevor es mit den Einheiten losgeht, stellte Pastor Holger Niehausmeier die Gäste aus Amerika kurz vor. Die wie schon im vergangenen Jahr von Carter Simmons geleitete Gruppe aus den USA sagte jedoch nicht nur kurz „Howdy!“, sondern startete direkt mit einer Demonstration dessen, was die Kinder in den nächsten Tagen erwarten wird.

Werfen, Schlagen, Fangen und das alles noch möglichst platziert, kraftvoll und durchdacht: Das sind die Grundzutaten, die in Bramsche noch bis zum Samstag gelehrt und in die Tat umgesetzt werden.