Ein Artikel der Redaktion

Holocaust-Überlebende berichten „Wir sind Juden aus Breslau“ im Bramscher Universum

24.09.2018, 09:07 Uhr

Bramsche In Anwesenheit der Regisseurin Karin Kaper wird im Universum Filmtheater Bramsche am 22. Oktober 2018 um 19 Uhr der Dokumentarfilm „Wir sind Juden aus Breslau“ gezeigt.

Überlebende des Holocaust schildern ihre schrecklichen Erlebnisse als Jugendliche während der NS-Zeit in der heute polnischen Stadt Breslau.

In der Internetseite zum Film heißt es: „14 Zeitzeugen stehen im Mittelpunkt des Films. Sie erinnern nicht nur an vergangene jüdische Lebenswelten in Breslau. Ihre späteren Erfahrungen veranschaulichen eindrücklich ein facettenreiches Generationenporträt. Einige von ihnen nehmen sogar den Weg in die frühere Heimat auf sich, reisen ins heutige Wrocław, wo sie einer deutsch-polnischen Jugendgruppe begegnen. Gerade in Zeiten des zunehmenden Antisemitismus schlägt der Film eine emotionale Brücke von der Vergangenheit in eine von uns allen verantwortlich zu gestaltende Zukunft.“

Neben der Aufführung am 22. Oktober finden Schulvorführungen am 22. und 23. Oktober statt. Der Film wird in Zusammenarbeit mit dem Partnerschaftsverein gezeigt.