Ein Artikel der Redaktion

Das sagt die Landesbehörde Gefährliche Bushaltestelle: Kritik an Ausbau der B218 in Ueffeln

Von Eva Voß | 25.11.2022, 11:33 Uhr 1 Leserkommentar

Wenige Monate nach Freigabe der sanierten B218 zwischen Ueffeln und Hesepe gibt es für die Anwohner Grund zur Kritik an der Ausführung der Baumaßnahme. Die Bushaltestelle am Abzweig Balkumer Straße sei zu gefährlich und am Radweg seien riesige „Löcher“ hinterlassen worden. Das sagt die Landesbehörde zu den Vorwürfen.

Sie möchten weiterlesen?
Wählen Sie eine Option:
Sie sind bereits Digitalabonnent?
Probemonat für 0 €
  • Alle Artikel & Inhalte auf noz.de
  • News-App für unterwegs
  • Alle Artikel als Audiostream
Probemonat für 0 €
Monatlich kündbar
Anschließend 3,75 €/Woche