Ein Artikel der Redaktion

Ein engagierter Liberaler Trauer um Arthur Spengler

Von PM. | 02.09.2011, 11:21 Uhr

Am 20. August 2011 verstarb nach schwerer Krankheit Arthur Spengler. Er wurde 70 Jahre alt. In aufrichtiger, tiefer Trauer gedenken wir seiner.

Wir haben mit ihm einen engagierten Liberalen verloren, der 14 Jahre als Vorsitzender des Ortsverbandes Bramsche verantwortungsvoll und mit solidem Augenmaß unsere kommunalpolitische Arbeit geleitet hat.

Unser Mitgefühl gilt seiner Familie, seiner Frau und seinen vier Söhnen.

Arthur Spengler hatte 1987 die Führung des Ortsverbandes von Manfred Michel übernommen.

Er organisierte als Ortsvorsitzender vier Bundestagswahlkämpfe, drei Europawahlkämpfe, drei Landtagswahlkämpfe und zwei Kommunalwahlen. Im Jahre 1999 hatte er mit seinen Söhnen den Umzug des Parteibüros nach Hesepe durchgeführt. Als Vorsitzender zeigte er stets Einsatz für die liberale Sache und führte den Ortsverband Bramsche zu neuen Höhen.

Zuletzt feierte der OV Bramsche unter seiner Leitung noch sein 20-jähriges Bestehen im Hotel Idingshof.

Im Jahre 2001 verzichtete er auf eine erneute Kandidatur als Vorsitzender. Rosemarie Block wurde daraufhin als seine Nachfolgerin im Ortsverband Bramsche gewählt.

Bis zuletzt war Arthur Spengler ein liberaler Kämpfer, der mit seiner Erfahrung beratend zur Verfügung stand; er war allen ein guter und treuer Freund, dem wir ein ehrendes Andenken bewahren wollen.