Ein Artikel der Redaktion

So steht es um die Finanzen 2023 Freude über Gewerbesteuererträge in Bramsche, Sorge um Energiekosten

Von Marcus Alwes | 07.10.2022, 14:50 Uhr

Der Ersatzneubau für die Sporthalle in Schleptrup, der An- und Verkauf von Wohnbaugrundstücken, die Stadtsanierung Bahnhofsumfeld, der Kita-Neubau St. Martin in der Innenstadt, die Errichtung eines Rechenzentrums für die Rathaus-EDV und die Sanierung der Nordtangente sollen im kommenden Jahr zu den größten Einzelinvestitionen der Stadt Bramsche gehören.

Sie möchten weiterlesen?
Wählen Sie eine Option:
Sie sind bereits Digitalabonnent?
Probemonat für 0 €
  • Alle Artikel & Inhalte auf noz.de
  • News-App für unterwegs
  • Alle Artikel als Audiostream
Probemonat für 0 €
Monatlich kündbar
Anschließend 3,75 €/Woche