Ein Artikel der Redaktion

Bramsche Bramscher Jugendpflege wich zum Streetballturnier in die Halle aus

Von PM. | 06.09.2011, 15:18 Uhr

Bereits zum dritten Mal fand an der Hauptschule Innenstadt das überregionale Streetballturnier unter dem Motto „Sport als Perspektive! Komasaufen? Nein, danke!“ statt.

Aufgrund des regnerischen Wetters wurde das Turnier vom Streetballplatz in die Halle der Hauptschule Bramsche verlegt. Trotz des schlechten Wetters waren der Organisator Dennis Meyer und die Stadtjugendpflege mit der regen Beteiligung sehr zufrieden. Besonders erfreulich war die Tatsache, dass die Spieler nicht nur aus Bramsche, sondern auch aus Quakenbrück, Bersenbrück und sogar zwei Teams aus Oldenburg kamen. Insgesamt nahmen 15 Teams an dem Turnier teil. Es wurde in zwei Kategorien gespielt, wobei sich in der Kategorie U16 das Team Seitz und in der Kategorie Ü16 das Team Flanders durchsetzte. Neben den Siegern der beiden Kategorien konnten sich auch jeweils der dritte und der zweite Platz über attraktive Preise freuen.

Dennis Meyer freute sich, dass sich seine Anstrengungen gelohnt haben und auch zahlreiche Zuschauer das Turnier bereicherten mit ihrer Unterstützung für die Mannschaften. Sein Dank galt den zahlreichen Sponsoren, ohne die das Turnier in dieser Form nicht möglich gewesen wäre.