Ein Artikel der Redaktion

Ab Donnerstag Konzertreihe Start des Sommerkultur-Programms in Bramsche

Von Hildegard Wekenborg-Placke | 01.07.2014, 17:07 Uhr

Passend zum Wochenende kündigen die Meteorologen einen Anflug von Sommer an. Die Veranstalter des Bramscher Sommerkulturprogramms hoffen nichts sehnlicher, als dass sich die Vorhersagen diesmal bewahrheiten. Am Donnerstag startet um 19.30 Uhr mit dem Auftritt der „Kaiserbeats“ die Reihe der Kirchplatzkonzerte.

Am Samstag geht es dann wie immer „umsonst und draußen“ weiter in der Kult-Veranstaltungsreihe. Auf der Bühne auf dem Campingplatz Waldwinkel in Kalkriese tritt die Oldie-Band „Just for fun“ auf und sorgt für musikalische Unterhaltung zum 50-jährigen Bestehen der Anlage.

„Wir hoffen, dass wir auch in diesem Jahr wieder für jeden Geschmack etwas dabeihaben“, sagt Jan Rathjen vom Stadtmarketing. „Nach dem großen Erfolg von Mr. Cracker im vergangenen Jahr glauben wir, für die Freunde des klassischen Rock ’n’ Roll mit den ,Kaiserbeats‘ genau das Richtige gefunden zu haben.“ Die vier Herren führen ihre Zuhörer nach eigenem Bekunden zurück in das Hamburg der 50er- und 60er-Jahre, in die Zeit von Top Ten und Star-Club. Jerry Lee Lewis, Little Richard, Elvis Presley und vor allem die Beatles erleben in Gestalt von Rolf Langkamp, Martin Golldack, Andreas Bach und André Welzel ein würdiges und absolut mitreißendes Revival. Jan Rathjen hat in die Repertoireliste der „Kaiserbeats“ geschaut und bekannte Titel gefunden wie „Love me do“, „Twist and shuout“ oder „Johnny be good“. „Die Musik geht in die Beine. Am Donnerstag kann und soll getanzt werden“, sagt er.

Mit einem Programm voller Oldies aus den 60er- bis 80er-Jahren wartet am Samstag ab 20 Uhr auf der eigens erbauten Open-Air-Bühne in Kalkriese auch „Just for Fun“ auf. Das Programm reicht von den Beatles über CCR, Dire Straits, Deep Purple und REM bis zu Westernhagen. Auch der eine oder andere aktuelle Titel darf natürlich nicht fehlen. Campingplatzbetreiber Kai Stickelbroek hat aus Anlass des Jubiläums von Freitag bis Sonntag ein buntes Programm zusammengestellt – von einer kleinen Gewerbeschau und einem Kunsthandwerkermarkt bis zur Kinderbelustigung und einer großen Cafeteria. Für Samstagnachmittag hat Landrat Michael Lübbersmann sein Kommen angesagt.