Aufnahmen von Christian Senft „Bramscher Fotokalender 2018“ erschienen

Der Hasesee ziert das Deckblatt von Christian Senfts Foto-Kalender 2018. Der Bramscher hat dazu ein Panoramabild aus fünf Aufnahmen zusammengefügt. Foto: Björn DieckmannDer Hasesee ziert das Deckblatt von Christian Senfts Foto-Kalender 2018. Der Bramscher hat dazu ein Panoramabild aus fünf Aufnahmen zusammengefügt. Foto: Björn Dieckmann

Bramsche. Einen „Bramscher Fotokalender 2018“ mit stimmungsvollen Motiven aus der Tuchmacherstadt hat der 31-jährige Christian Senft jetzt veröffentlicht.

Mal gezielt einen Punkt ansteuernd, mal einfach umherschweifend: „Natur-Fotografie hat es mir besonders angetan“, sagt Senft. Die Bramscher Seen, Natur-Schauspiele, aber auch typische und bekannte Bramscher Gebäude gehören zu Senfts Portfolio. Der Hasesee, der Darnsee, der Hafen in Engter sind im neuen Kalender zu sehen, ebenso wie die Hase im Nebel oder schönste Frühlingsblumen mit dem Tuchmacher-Museum im Hintergrund – inklusive Cover insgesamt 13 Aufnahmen aus Bramsche und den Ortsteilen im Verlauf der Jahreszeiten, mit einem vom Kirchturm von St. Martin aus fotografierten Silvester-Feuerwerk zum Abschluss.

Neu ist im Vergleich zum Kalender von 2017, dass auf den einzelnen Monatsblättern genannt ist, wo die Aufnahmen gemacht wurden. Es ist nun der zweite Kalender, den Senft erstellt hat. „Der erste lief schon richtig gut, und auch jetzt habe ich schon viele Bestellungen bekommen und werde noch weitere Exemplare drucken lassen“, freut sich der Bramscher über das Interesse.

Auf der „Jagd“ nach guten Motiven bezieht Senft auch immer die Wettervorhersagen mit ein. „Um einen schönen Sonnenaufgang mitzukriegen, stehe ich dann auch schonmal nachts um 4 Uhr auf“, sagt der 31-Jährige, der hauptberuflich bei einem Lederwaren-Großhandel den Wareneingang leitet. Zur Fotografie kam Senft vor rund fünf Jahren, mittlerweile bietet er auch Workshops für Anfänger und Fortgeschrittene an.

Den „Bramscher Fotokalender 2018“ vertreibt Christian Senft selbst. Bestellungen sind per E-Mail möglich an chris-se@freenet.de oder über Senfts Facebookseiten. Der Kalender soll zudem in kleiner Auflage auch in der Gartenstadt-Apotheke erhältlich sein. Die Kosten betragen pro Exemplar 25 Euro.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN