zuletzt aktualisiert vor

Was wird aus Drogerie Müller? Prominenter Leerstand mitten in der Bramscher Fußgängerzone

<em>Leerstand</em> in der Großen Straße: die ehemalige Drogerie Müller mit ihrem Anbau und dem Wohnhaus im hinteren Bereich des großen Grundstücks. Foto: Julia KuhlmannLeerstand in der Großen Straße: die ehemalige Drogerie Müller mit ihrem Anbau und dem Wohnhaus im hinteren Bereich des großen Grundstücks. Foto: Julia Kuhlmann

Bramsche. Schöne Fassade, nichts dahinter – so ist der Zustand der ehemaligen Drogerie Müller in der Großen Straße derzeit zutreffend beschrieben. Die Stadt hat das Haus mit der Nummer 40 seinerzeit gekauft, um die Voraussetzungen für die Entwicklung weiteren Einzelhandels in der Bramscher Innenstadt zu schaffen. Der Investorenwettbewerb scheiterte jedoch.

Nun nutzt der Bramscher Verein für Bildende Kunst die Schaufenster der ehemaligen Drogerie für die Ausstellung von Bildern und Objekten, sonst steht das Gebäude aber schon lange leer. Dasselbe gilt für das Wohnhaus im hinteren Teil der Fläc

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der NOZ MEDIEN und mh:n MEDIEN