Initiative der IGS Bramsche Integratives Wasserskiprojekt am Alfee in Rieste

Gemeinsam mit den Schülern wünschen sich alle Beteiligten eine Wiederholung des Projektes. Foto: IGS BramscheGemeinsam mit den Schülern wünschen sich alle Beteiligten eine Wiederholung des Projektes. Foto: IGS Bramsche

jup/pm Bramsche/Rieste. Die Integrierte Gesamtschule Bramsche (IGS) und die Paul-Moor-Schule Alfhausen veranstalteten ein integratives Wasserskiprojekt am Alfsee.

„Gemeinsam etwas Neues lernen“ stand auf dem Stundenplan der IGS Bramsche und der Paul-Moor-Schule Alfhausen. An sechs Nachmittagen trafen sich fünf Schüler aus Bramsche und zehn Schüler aus Alfhausen mit je zwei Lehrkräften zum Wasserskikurs am Alfsee. Bei meist gutem Wetter kam es zu einem ungezwungenen Kennenlernen mit hohem sportlichem Anspruch, bei dem der Spaß nicht zu kurz kam.

Die fachliche Betreuung übernahm das Team der Wasserskianlage rund um Axel Torbeke. Am Ende des Kurses konnten alle Schüler mit dem Wakeboard, einer Art Skateboard auf dem Wasser, oder mit Wasserskiern über das Wasser fahren. Sogar erste Springversuche über die Rampe wurden gestartet. Die Paul-Moor-Schüler hatten bereits erste Vorkenntnisse und konnten so die anderen von ihren Erfahrungen profitieren lassen. Ganz nebenbei lernte man sich dabei kennen.

„Das Miteinander war sehr intensiv und man konnte sich gegenseitig motivieren“, berichtet Benedikt Kaiser, betreuender Sportlehrer an der IGS. Die Beteiligen wünschen sich eine Wiederholung der Aktion.