zuletzt aktualisiert vor

Malgartener Straße/Nordtangente Verkehrsführung an Bramscher Kreisel wird erneut verändert

Vom 5. bis 8. Juli 2017 ist die Malgartener Straße in Bramsche nach dem Abzweig zum Idingshof bis hin zum Kreisel gesperrt. Die Verkehrsführung in beiden Richtungen wird deshalb nochmals verändert. Foto: Björn DieckmannVom 5. bis 8. Juli 2017 ist die Malgartener Straße in Bramsche nach dem Abzweig zum Idingshof bis hin zum Kreisel gesperrt. Die Verkehrsführung in beiden Richtungen wird deshalb nochmals verändert. Foto: Björn Dieckmann

Bramsche. Die Verkehrsführung am Kreisel Bührener Esch/Nordtangente/K 150 Malgartener Straße wird zwischen dem 5. und dem 8. Juli 2017 noch einmal verändert.

Während des zweiten Bauabschnitts vom 5. Juli bis voraussichtlich 8. Juli 2017 wird die Malgartener Straße ab Höhe Einmündung zum Idingshof bis zum Kreisverkehr vollgesperrt. Die Zufahrt zum Hallenbad sowie zum Hotel Idingshof ist aus der Richtung Raschplatz möglich. Die Verbindung aus Malgarten/Epe nach Bramsche und auch zurück wird über die K 150 Malgartener Straße und Kreisel über eine Lichtzeichenanlage bei halbseitiger Sperrung geregelt.

Folgende Umleitungen werden ausgeschildert: Die U 22 führt ab Kreisverkehr K 150 Malgartener Straße über die Straße Bührener Esch und die Schleptruper Straße bis zum Lutterdamm und von dort rechts über den Kreisverkehr Raschplatz wieder auf die Malgartener Straße.

Die U 33 führt von der Malgartener Straße über den Kreisverkehr Raschplatz auf den Lutterdamm bis zur Schleptruper Straße. Von dort geht es über den Bührener Esch über den Kreisverkehr mit Ampelregelung auf die Malgartener Straße Richtung Epe/Malgarten.

Der Kreisel erhält derzeit im Auftrag des Landkreises Osnabrück eine neue Asphaltbefestigung. Im Zuge der Arbeiten wird auch die Verkehrsführung für die Radfahrer in Absprache mit der Stadt  Bramsche  den aktuellen Vorschriften angepasst. Abgeschlossen werden sollen die Arbeiten bis zum Ende der Sommerferien 2017.