Abgeordneter beantwortet Schülerfragen Lammerskitten wirbt an Bramscher IGS für Europa-Gedanken

Von Marcus Alwes


Bramsche. Die Entstehungsgeschichte der Europäischen Union, die Abschaffung von Mobilfunk-Roaming-Gebühren auf dem Kontinent. Die aktuellen Beziehungsprobleme der EU zur Türkei oder auch die jüngste Präsidentenwahl in Frankreich. Fast 90 Minuten lang hörten 60 Sechstklässler der IGS Bramsche dem Landtagsabgeordneten Clemens Lammerskitten zu - und stellten ihm ihre Fragen.

Der CDU-Parlamentarier aus Wallenhorst, der den Nds. Landtag im Kongress der Gemeinden und Regionen (KGRE) im Europarat vertritt, war in die Gesamtschule gekommen, um dort auf Einladung von Karin große Holthaus (Didaktische Leiterin) und zusammen mit Michael Steinkamp (Europe Direct Informationszentrum des Landkreises Osnabrück) Werbung für die europäische Idee zu machen. „Wenn wir Europa nicht hätten, dann würde der Wohlstand in Deutschland auch nicht so sein, wie wir ihn kennen“, war dabei eine der zentralen Botschaften von Lammerskitten.

90 Minuten lang Zeit für Dialog mit Schülern genommen

Ebenso engagiert warb der 60-Jährige für die Einhaltung von Menschen- und Freiheitsrechten sowie den europäischen Handel. „Deutschland profitert als Exportnation am meisten davon“, sagte Lammerskitten. Nach eineinhalb Stunden bekam er („Ich mache das total gerne“) von den Schülern für seinen Vortrag Beifall. Die Teilnahme an dem Gespräch war für die jungen Leute freiwillig. Viele von ihnen nutzten die Gelegenheit, sich zu informieren.

Lammerskitten absolviert – nach eigenen Aussagen – jährlich mehrere solcher Veranstaltungen. In der Regel rund um den Europatag am 9. Mai. „Drei bis vier Schulen“ wähle er sich dabei stets aus. In diesem Jahr seien es neben der IGS an der Malgartener Straße auch das Gymnasium in Bramsche und die Realschule in Wallenhorst. Ebenfalls emsig aktiv ist in der Region das Europe Direct Informationszentrum. Das lokale Verbindungsbüro zur EU. „Wir sprechen im Rahmen der Europatage natürlich alle Bürger an, eine besondere Rolle spielen aber durchaus die Schulen“, verdeutlicht Leiter Michael Steinkamp. Der Landkreis Osnabrück ist dem Jahr 2005 Träger des Zentrums.

Auch Europe Direct Informationszentrum stellte sich vor

Auch an der IGS in Bramsche versorgte Steinkamp die Schüler mit allerlei altersgerechten Informationsmaterialien. Schulleiter Thomas Behning unterstrich unterdessen, dass die Gesamtschule in ihrem Alltag bewusst „den europäischen Gedanken lebe“. Man wolle „daran teilnehmen“, an einem „Füreinander und Miteinander“. Behning bedankte sich zudem beim Abgeordneten Lammerskitten für dessen Referat vor den Schülern. Sie hätten so „aus berufenem Munde etwas zum Thema Europa hören“ und erfahren können.


MdL Clemens Lammerskitten gehört seit mehreren Jahren dem Kongress der Gemeinden und Regionen Europa (KGRE) an. Dieses arbeitet beratend dem Europarat – mit Sitz in Straßburg – zu. Der KGRE umfasst ebenfalls 47 Mitgliedsstaaten. Er besteht aus zwei Kammern. In der einen treffen sich regelmäßig Vertreter der europäischen Gemeinden. In der anderen Sitzen Vertreter der regionalen Parlamente – zum Beispiel auch der Gesandte des Nds. Landtages. Aktuell ist das der CDU-Abgeordnete Lammerskitten.