zuletzt aktualisiert vor

Zwei Fahrstreifen gesperrt Auto fährt bei Unfall auf A1 gegen Leitplanke und fängt Feuer

Meine Nachrichten

Um das Thema Bramsche Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.


Bramsche Ein Auto ist am Samstag bei einem Unfall auf der Autobahn 1 in Richtung Bremen kurz vor der Anschlussstelle Bramsche gegen eine Leitplanke gefahren. Das Auto fing dabei Feuer, wie die Regionalleitstelle Osnabrück auf Anfrage mitteilte.

Das Feuer wurde schnell gelöscht. Während der Aufräumarbeiten waren zwei Fahrstreifen gesperrt. Die Sperrung der beiden Fahrstreifen sollte am Samstag bis 23 Uhr andauern.

Im Unfallauto befanden sich ein Erwachsener sowie drei Kinder, die sich aus dem Auto befreien konnten, bevor es Feuer fing. Der Erwachsene und ein Kind wurden mit leichten Verletzungen in ein Krankenhaus gebracht.

Nach ersten Erkenntnissen der Polizei fuhr das Auto auf dem Mittelstreifen und wollte einen rechtsfahrenden Pkw mit Anhänger überholen. Als der Fahrer wieder mit seinem Wagen nach rechts einscheren wollte, touchierte er den anderen Pkw leicht und verlor die Kontrolle über sein Fahrzeug. Er krachte daraufhin zunächst in die Mittelschutzleitplanke und anschließend in die rechte Leitplanke, wo das Auto zum stehen kam.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN