Flöther hat jetzt alleine das Sagen Nun doch Regelinsolvenz bei Heyform in Engter angeordnet

Meine Nachrichten

Um das Thema Bramsche Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Bei der Heyform Bramsche Gmbh in Engter hat nun ein offizieller Insolvenzverwalter das Sagen. Das hat das Amtgericht festgelegt. Foto: Marcus AlwesBei der Heyform Bramsche Gmbh in Engter hat nun ein offizieller Insolvenzverwalter das Sagen. Das hat das Amtgericht festgelegt. Foto: Marcus Alwes

Engter. Beim finanziell in Schieflage geratenen Automobilzulieferer Heyform Bramsche GmbH ist die vorläufige Insolvenz in Eigenverwaltung durch das Amtsgericht am Freitagmorgen aufgehoben worden. Stattdessen wurde eine vorläufige Regelinsolvenz angeordnet.

Der bisherige Sachwalter Lucas F. Flöther wurde dabei offiziell als Insolvenzverwalter eingesetzt. Er begleitet damit nicht mehr die Arbeit der bisherigen Heyform-Geschäftsführung, sondern hat in Engter nun alleine das Ruder übernommen.

Das Amtsgericht in Bersenbrück sei mit seiner Entscheidung, die Eigenverwalung in eine Regelinsolvenz umzuwandeln, „der Empfehlung der Gläubiger“ gefolgt , heißt es in einer. Mitteilung der Flöther-Kanzlei an unsere Redaktion. Der 42-jährige Fachanwalt wolle „nun die Produktion sichern und stabilisieren – und strebt eine schnelle Einigung mit den Kunden an. Darüber hinaus prüft er eine Lösung für den Standort“.

Insolvenzausfallgeld für Belegschaft gesichert

„Die Kunden haben jetzt mehr Planungssicherheit in einem klar geregelten Verfahren und einen Ansprechpartner, der unbelastet von der Vergangenheit ist. Damit verbessern sich auch die Aussichten für die Mitarbeiter, eine Einigung über die Finanzierung des Sozialplans zu erzielen “, fügte Flöther außerdem hinzu. Zudem überbrachte er den rund 200 Beschäftigten (ohne Leih- und Zeitarbeitskräfte) die positive Nachricht, „deren Löhne und Gehälter sind für drei Monate über das Insolvenzausfallgeld gesichert“. Flöther habe bereits eine Vorfinanzierung in die Wege geleitet, teilte er mit, so dass die Gelder „kurzfristig ausgezahlt werden können“.

Die Heyform Bramsche GmbH produziert Kunststoffkomponenten für den Fahrzeug-Innenraum. Zu den wichtigsten Abnehmern des Unternehmens gehören die Automobilhersteller VW und DAF. Beide Konzerne haben offenbar in Aussicht gestellt, ebenfalls die arg gebeutelten Heyform-Beschäftigten finanziell zu unterstützen sowie bei der Umsetzung einer schon länger geplanten Sozialplanregelung (samt Transfergesellschaft) helfen zu wollen.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN