Rock‘n‘Roller bei Heimturnier vorne Bramscher Rockin‘ Roses dominieren Varus Cup

Von Holger Schulze

Insgesamt vier Vereine nahmen in der Tuchmacherstadt an dem Rock‘n‘Roll-Turnier teil. Foto: Holger SchulzeInsgesamt vier Vereine nahmen in der Tuchmacherstadt an dem Rock‘n‘Roll-Turnier teil. Foto: Holger Schulze

Bramsche. Auch in diesem Jahr hatten die Rockin‘ Roses vom TuS Bramsche erneut zum Varus Cup eingeladen, bei dem diesmal neben dem TuS noch drei weitere Vereine aus Norddeutschland teilnahmen. In fünf Kategorien stellten sich die Rock’n’Roller den fachkundigen Augen der Wertungsrichter.

Gestartet wurde in den Altersklassen Schüler bis 14 und Junioren ab 14 Jahren. Darüber hinaus gab es in den jeweiligen Altersklassen nochmals die Unterteilung in Anfänger und Fortgeschrittenen. Als fünfte Kategorie kam ferner die „Formation“ hinzu, also die Darbietung einer Gruppe und nicht nur eines einzelnen Paares.

Gastgeber landen vorne

Während die Anfänger in beiden Altersklassen einen 45-sekündigen Auftritt präsentieren mussten, hatten die Fortgeschrittenen bereits ein Programm mit einer Länge von 90 Sekunden zu absolvieren.

Bewertet wurden hierbei die Stimmigkeit der Schrittfolgen, die Synchronizität des Tanzpaares sowie die Kreativität und Übereinstimmung der Choreografie mit der begleitenden Musik.

„Das Niveau steigt langsam wieder. Ferner haben etliche Zuschauer, die eine Pause eingelegt hatten, erneut Lust bekommen, wieder einzusteigen. Auch ist der Zusammenhalt unter den Vereinen immer wieder schön, bei uns herrscht wenig Konkurrenzdenken“, fasste Christina Grevemeyer, stellvertretende Abteilungsleiterin beim TuS Bramsche, den Turniertag zusammen, und dankte ausdrücklich allen Trainern, Wertungsrichtern und sonstigen Ehrenamtlichen, die zum Gelingen des Cups beigetragen hatten.

Von den Ergebnissen her lagen die Rockin‘ Roses als zweitgrößter norddeutscher Verein klar vorne.

Bei der Formation traten sie konkurrenzlos mit zwei Gruppen an. Auch bei den Junioren 1, den Anfängern ab 14, war dies so und es wurden sämtliche Podestplätze von den Rockin‘ Roses belegt.

Lediglich bei den fortgeschrittenen Junioren konnte sich ein Starterpaar aus einem anderen Verein den Sieg sicher. In den übrigen Kategorien belegten die Mädchen des TuS Bramsche dann wieder mindestens den ersten Platz.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN