1350 Euro vom Ortsverein AWO-Kita in Bramsche freut sich über Spende

Umringt von den Jungen und Mädchen der AWO-Kindertagesstätte übergibt AWO-Ortsvereinsvorsitzender Ulrich Steier den Scheck an Martina Wübker. Foto: Reinhard FanslauUmringt von den Jungen und Mädchen der AWO-Kindertagesstätte übergibt AWO-Ortsvereinsvorsitzender Ulrich Steier den Scheck an Martina Wübker. Foto: Reinhard Fanslau

Bramsche. Große Freude bei den Kindern und Bediensteten der AWO-Kindertagesstätte. Am Mittwochvormittag kam AWO-Ortsvereinsvorsitzender Ulrich Steier mit einem symbolischen Scheck über 1350 Euro vorbei.

Gespendet hatten das Geld die Gäste der Trauerfeier für die im Mai im Alter von 96 Jahren verstorbene Luise Maifahrt. Die bekannte Gartenstädter Gastwirtin („Fasanenkrug“) war 36 Jahre Mitglied in der AWO. Im Vorfeld der Trauerfeier vor gut fünf Monaten hatten die Angehörigen der Verstorbenen die Trauernden darum gebeten, statt zugedachter Blumen und Kränze einen Geldbetrag für einen guten Zweck zu spenden.

Weiterlesen: Neue Flyer für die drei Bramscher AWO-Kitas

Bei der Kita in der Geschwister-Scholl-Straße 30 sei die Spende gut aufgehoben, versicherte Martina Wübker bei der Scheckübergabe. „Jede Gruppe bekommt etwas“, sagte die Kita-Leiterin . Das Werkprojekt kann sich jetzt einen großen neuen Werkzeugkoffer anschaffen, die Musikgruppe eine neue Trommel und eine Akustikgitarre. Und für die anderen Gruppen bleibt immer noch etwas für einen neuen Garderobenschrank, einen Staubsauger für die Puppenstube und neue Möbel wie Hochstuhl und Sofa über.


0 Kommentare