zuletzt aktualisiert vor

Termin vom 25. bis 30. Juli Texaner bieten wieder Baseballcamp in Bramsche an

Gar nicht so leicht: Den Umgang mit Schläger und Ball lernnen die Kinder im Baseballcamp. Foto: privatGar nicht so leicht: Den Umgang mit Schläger und Ball lernnen die Kinder im Baseballcamp. Foto: privat

Bramsche. Wenn das Frauen-Fußball-WM-Fieber sich wieder gelegt hat, findet in Bramsche ein weiteres sportliches Highlight statt. Vom 25. bis 30. Juli setzen auf den Sportplätzen am Wiederhall 15 Texaner aus Houston einen „schlagkräftigen“ Akzent. Mit harten Bällen und Schlägern „bewaffnet“, werden sie Kindern und Jugendlichen Baseball beibringen.

Nach dem ersten, erfolgreichen Camp im vergangenen Jahr hofft der Veranstalter, die Evangelisch-Freikirchliche Gemeinde Bramsche, auf 100 Anmeldungen in diesem Jahr. Alle interessierten Kinder und Jugendlichen von acht bis 19 Jahren sind eingeladen, mit dabei zu sei. Dabei gibt es nicht nur Baseball, sondern auch texanische Lebensart pur.

Englische Sprachkenntnisse oder Baseball-Vorwissen sind nicht nötig, da alles übersetzt wird. Die jüngeren Teilnehmer trainieren die ganze Woche vormittags, die 13- bis 19-Jährigen nachmittags. Am Ende der Woche finden zwischen den Mannschaften Turnierspiele statt.

Holger Niehausmeier, Pastor der evangelischen Freikirche und Mitorganisator: „Je mehr Teilnehmer dabei sind, desto mehr Mannschaften können gebildet werden, desto packender wird das Turnier.“

Außerdem werden Abendveranstaltungen in der Evangelisch-Freikirchlichen Gemeinde, Hasestraße 6, angeboten.

Die Teilnahme am Camp kostet € 30,00 Euro. Anmeldezettel sind im Rathaus erhältlich. Die Anmeldeseiten im Heft „Bramscher Ferienspaß“ können auch weiterhin genutzt werden. Weitere Infos unter: www.baseballcamp-bramsche.de


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN