Viel Lob für Kleinkünstler Stadtfest: Bramscher City wurde zur Bühne

Von Holger Schulze

Die dürfen das: Inge und Albert fahren mit ihrem Trabbi durch die Fußgängerzone. Foto: Holger SchulzeDie dürfen das: Inge und Albert fahren mit ihrem Trabbi durch die Fußgängerzone. Foto: Holger Schulze

Bramsche. Wo zuerst hinsehen, an welcher Stelle der Großen Straße länger verweilen und vielleicht den anderen Walk-Act ein paar Meter weiter verpassen, das war die die Herausforderung am Samstagnachmittag auf dem Stadtfest.

Jan Rathjen und sein Team hatten wieder zahlreiche Straßenkünstler engagiert, die das Stadtfest zu dem machten, für das es auch im weiteren Umkreis längst einen Namen hat: zu einer Kreativbühne mit vielen Überraschungen. Aus der Zeit gefall

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der NOZ MEDIEN und mh:n MEDIEN