Treff im Forum Martinum Neues Begegnungscafé für Flüchtlinge in Bramsche

Von Holger Schulze

Das neu gegründete „Begegnungscafé“ schlägt nun immer samstags von 15 bis 18 Uhr im Forum Martinum die Brücke zwischen Menschen auf der Flucht und denen, denen dieses Schicksal erspart geblieben ist. Foto: Holger SchulzeDas neu gegründete „Begegnungscafé“ schlägt nun immer samstags von 15 bis 18 Uhr im Forum Martinum die Brücke zwischen Menschen auf der Flucht und denen, denen dieses Schicksal erspart geblieben ist. Foto: Holger Schulze

Bramsche. Die Willkommenskultur bei Bramscher Christen bezüglich der Flüchtlinge lebt weiter und hat für den Samstagnachmittag ein weiteres Angebot dazubekommen. Das Martin Buber Zitat „Alles wirkliche Leben ist Begegnung!“ steht Pate für ein „Begegnungscafé“ im Forum Martinum.

Über das „Netzwerk LAB“ der Stadt Bramsche hatten sich vor einigen Monaten Heike Harms vom Verein ,,Amal – Christliche Flüchtlingsarbeit Bramsche“ und Konrad Notzon vom Pfarrgemeinderat St.-Martinus kennengelernt. Hierbei entstand die Idee,

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 50% Rabatt für 3 Monate (4,98€/mtl.) | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN