BN-Monatsrückblick Typisierung bewegt die Bramscher im Februar 2016



Bramsche. Die Typisierungsaktion für den an Blutkrebs erkrankten Eper Paul Phasey hat die Bramscher im Februar 2016 bewegt – dieses und weitere Themen im BN-Monatsrückblick.

Paul Phasey ist Fußballer und Betreuer beim SC Epe-Malgarten, allseits beliebt und an Blutkrebs erkrankt. Sein Verein richtete deshalb eine Typisierungsaktion für ihn aus. Nochmals rund 250 potenzielle Stammzellenspenderinnen und -spender ließen sich erfassen. Zuvor hatten sich bereits 86 Mitarbeiter der Firma Rasch am Typisierungsverfahren der Deutschen Knochenmarkspenderdatei – kurz DKMS – beteiligt. Eine Woche nach der Aktion kam die mutmachende Nachricht: Ein passender Stammzellspender scheint gefunden. In einem Krankenhaus in Nordrhein-Westfalen sollte die Übertragung vorbereitet werden.

Windpark Kalkriese

Die ersten Mastenteile für den Windpark Kalkriese sind erfolgreich angeliefert worden . Drei jeweils 37 Meter lange Schwerlasttransporter brachten nachts die Stahlkörper. Mal ging es dabei auf der Wegstrecke von der Autobahn 1 über die B 218 – bei Engter – und die L 78 bei Lappenstuhl flott voran. Mal aber auch nur im Schritttempo. Letzteres vor allem im Schlussabschnitt ab dem Galgenhügel bei Kalkriese. Noch bis Mitte April werden regelmäßig weitere Schwertransporte mit Bauteilen für den Windpark Kalkriese – an Engter und Lappenstuhl vorbei – nachts anrollen. Sind die Anlieferungen dann für Bramsche abgearbeitet, wird von den Transportfirmen nahtlos das Gebiet des künftigen Windparks Rieste-Wittenfelde angesteuert. Hier sollen – neben den zwölf Windrädern in Kalkriese – noch einmal vier weitere „Türme“ errichtet werden.

Markt geschlossen

Der „Nah & Frisch“-Markt in Achmer ist geschlossen worden. Nach Gesprächen mit dem bisherigen Lieferanten sei die Entscheidung „Knall auf Fall“ getroffen worden, sagte Inhaber Franz Ripperda. Er wolle versuchen, mit einem anderen Lieferanten den Markt weiterzubetreiben. Die fünf Mitarbeiter wurden nach seinen Worten zu Ende des Monats „freigestellt“. Kunden standen perplex vor dem Laden: Der Bäcker vorne hatte noch geöffnet, der eigentliche Marktbereich jedoch war geschlossen mit einem provisorischen Vorhang.

Neuer SPD-Vorsitzender

Ralf Bergander ist neuer Vorsitzender des SPD-Ortsvereins Bramsche . Der Penter ist auf der Jahreshauptversammlung mit 67 Ja- und 7 Neinstimmen zum Nachfolger von Karl-Georg Görtemöller gewählt worden, der nicht wieder kandidiert hatte. Görtemöller erklärte, er folge dem Wunsch der Stadtratsfraktion, sich dort wieder stärker zu engagieren. Der Vorstand habe Bergander als Kandidaten für seine Nachfolge einstimmig empfohlen. Vor zwei Jahren hatte sich Görtemöller in einer Kampfabstimmung gegen Bergander als Vorsitzender durchgesetzt.

Keine Mehrheit für Haushalt

Wie schon im letzten Jahr gab es im Bramscher Stadtrat keine Mehrheit für den Haushalt. 17:17 lautete das Abstimmungsergebnis nach viereinhalb Stunden Debatte. Mit diesem Patt gilt der Entwurf für 2016 als abgelehnt. Ein neuer Anlauf ist für April geplant. Strittig waren – neben der Kalkulation einiger Einnahme-Ansätze – am Ende eigentlich nur 550 000 Euro: Die 400 000 für den Abriss des städtischen Mietshauses Vockestraße 12 und der Zuschuss für den Reiterverein Engter in Höhe von knapp 150 000 Euro.

Dallmann zieht Erweiterungspläne zurück

Die Firma Dallmann hat im Ausschuss für Stadtentwicklung und Umwelt Pläne vorgestellt, den Hafen am Kanal in Engter erweitern , um gefährliche Abfälle aus dem Straßenbau umschlagen zu können. Doch kurz darauf der Rückzieher: Zwischenzeitlich habe das Unternehmen zwei gute Alternativen ins Visier nehmen können. Zum einen bestehe die Möglichkeit, dass das Unternehmen seine Pläne in vergleichbarer Form an einem Hafenstandort in Nordrhein-Westfalen realisieren könne. Als zweite Alternative benennt Dallmann die Einlagerung der teerhaltigen Straßenbau-Abfälle auf einer Großdeponie im Raum Südoldenburg.

Mangel an Krippenplätzen

200 Anmeldungen von sogenannten U-3-Kindern auf rund 60 Krippenplätze. Das ist die Bilanz der Anmeldewoche Anfang Februar für alle Bramscher Kindergärten. Erster Stadtrat Ulrich Willems und der zuständige Fachbereichsleiter Wolfgang Furche betonten bei der Vorstellung der Zahlen: „Wir sind mit allen Trägern im Gespräch, um Lösungen zu finden.“ Besonders angespannt ist die Situation im Kirchspiel Engter.

Kriminalstatistik vorgestellt

11 796 Straftaten hat das Polizeikommissariat Bramsche im Jahr 2015 registriert. Darunter sind allerdings allein 7278 ausländerrechtliche Delikte, also Rechtsverstöße von Migranten gegen das Einreise-, Aufenthalts- und Arbeitsrecht. Diese herausgerechnet, wurden 4518 Straftaten begangen – ein Wert, der im langjährigen Mittel liegt. „Es bildet sich in der Zahl an ausländerrechtlichen Straftaten die Situation ab, wie sie im vergangenen Jahr in der Aufnahme-Einrichtung in Hesepe mit der sehr hohen Belegung war“, erklärte die Leiterin des Bramscher Polizeikommissariats, Ann Oldiges bei der Vorstellung der Kriminalstatistik 2015. Sorgen bereitet der Polizei die deutlich gestiegene Anzahl an Wohnungseinbrüchen.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN