Ligarückrunde beginnt Samstag Turnerinnen des TuS Engter peilen Finaleinzug an

Meine Nachrichten

Um das Thema Bramsche Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Die Turnerinnen des TuS Engter freuen sich auf den Heimvorteil.Die Turnerinnen des TuS Engter freuen sich auf den Heimvorteil.

Engter. Fabian Hambüchen am vergangenen Wochenende, Engters Turnteam am nun folgenden. Während Deutschlands Vorzeigeturner im hessischen Gießen erneut zum nationalen Meister avancierte, müssen sich die Sportlerinnen des TuS Engter erst noch an den Geräten beweisen. Die „auf Schüttenheide“ stattfindende Ligarückrunde gilt für zwei TuS-Delegationen als erste Bewährungsprobe nach der Sommerpause und als entscheidender Wettkampf um die Qualifikation für das NTB-Ligafinale.

Im Rahmen des ersten Vergleichs Ende Juni positionierte sich die Mannschaft der 12-16-jährigen Kürturnerinnen auf Rang drei. Dieser würde zu einem Startplatz in der Landesliga 2 berechtigen. Äußerst knappe Punktabstände zu den Plätzen vier bis sechs versprechen am Samstagvormittag (10.30 Uhr) einen spannenden Kampf der Lokalgrößen Bramsche, Lohne sowie Borgloh-Wellendorf.

TuS mit Heimvorteil

„Der Vorteil eines Heimspiels besteht darin, dass man sich nicht an neue Geräte gewöhnen muss“, so TuS-Trainerin Verena Mielke. „Allerdings nimmt die Vorbereitung für die Turngala des TuS Engter am 16. Oktober viel Zeit in Anspruch, sodass das Wettkampftraining deutlich zu kurz kommt. So müssen wir uns auf das verlassen, was wir können.“ Zeitgleich mit der „Quali“ zu den Landesligen 1 und 2 starten die Mannschaften der Bezirksliga mit dem Osnabrücker SC an der Spitze.

Als Führende der Schülerinnenliga hoffen Engters Gerätekünstlerinnen der Jahrgänge 2003/04 auf die Verteidigung des Meistertitels, können jedoch nicht in Optimalbesetzung antreten. Wettkampfbeginn ist hier um 15 Uhr.

Der Sonntag (ab 10.30 Uhr) steht im Zeichen der Einzelmeisterschaften für die Jahrgänge 2006-08. Engters NTB-Kaderturnerinnen Lenya Menkhaus und Sophie Streich-Bruning kämpfen in der Altersklasse 8 um „Tickets“ für die Landesmeisterschaften in Hannover. Dieses Ziel verfolgen auch die Nachwuchstalente Josi Böhm und Lia Haucap (AK7). Das „Turnwochenende“ rundet der Weser-Ems-Cup mit Paula Willnow ab. Ihren Start nicht wahrnehmen kann die ebenfalls qualifizierte, aber verletzte, Hanna Meßmann.

Für das kulinarische Wohl wird in Form einer Cafeteria gesorgt, sodass auch für das Publikum beste Bedingungen herrschen werden.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN