Vom Ackerland zur Naturidylle Stiftung Hof Hasemann in Bramsche lebt vom Naturschutz


Bramsche. Mit der Schaffung eines Natur-Idylls Geld verdienen – das geht. Die Brüder Wilhelm und Hermann Hasemann wollen mittels ökologischen Ausgleichsflächen ihren viele Jahrhunderte alten Hof in Bramsche-Achmer für die nächsten Generationen erhalten. Vor 15 Jahren haben sie dafür die Stiftung Hof Hasemann gegründet.

Das Zauberwort lautet „Kompensation“ (Ausgleich). Statt Getreide anzubauen und Schweine zu züchten, haben Hasemanns auf ihrem an die 90 Hektar großen Stiftungsareal Teiche, Wiesen, Wäldchen und sogar Heideflächen angelegt. Die ökologischen

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der NOZ MEDIEN und mh:n MEDIEN