Westlich der Landesstraße 78 Engter: Motorrad X öffnet als Erster im Gewerbegebiet

Von Marcus Alwes


Engter. Der Umzug aus der Heywinkelstraße auf die neuen Gewerbeflächen „Westlich der L78“ – also quasi nach gegenüber – war bereits zum 1. August erfolgt. Doch nun hat MotorradX auch für die Kunden wieder seine Tore geöffnet. Als erster Betrieb in dem neuen Gewerbesektor überhaupt.

„Wir hatten am vergangenen Wochenende eine Einweihungsparty mit Helfern und Freunden“, sagt Inhaber Martin Bodensiek. Ein Kranz wurde an der Eingangstür aufgehängt. Zusammen mit Ehefrau Sonja betreibt Familenvater Bodensiek den An- und Verkauf von Motorrädern sowie die technische und optische Aufbereitung der Maschinen – und die Ersatzteilbeschaffung. „Vorher hatten wir auf der anderen Straßenseite Flächen gemietet. Jetzt haben wir etwas Eigenes gebaut“, ist er zufrieden. „Wir haben uns dadurch vergrößert, nachdem wir zuvor Platzmangel hatten.“ Aus 300 Quadratmetern sind nun 600 Quadratmeter Ausstellungs-, Arbeits- und Verkaufsfläche geworden. „Die finanzielle Belastung hat sich für uns nicht verändert“, hebt Bodensiek hervor.

Jetzt 600 Quadratmeter

Er und seine Ehefrau sind von ihrem neuen Standort überzeugt. „Wir sind viel besser sichtbar, weil wir direkt an der L78 liegen“, betont der Inhaber. „Die ersten Motorräder und Autos haben bereits angehalten, nur weil die Leute sehen wollten, was hier passiert“, ergänzt seine bessere Hälfte. Dienstags und donnerstags haben sie von 16 bis 18 Uhr für Kunden geöffnet. Dazu samstags von 11 bis 13 Uhr. „Weitere Termine zu anderen Uhrzeiten können telefonisch vereinbart werden“, so Martin Bodensiek. Er ist unter 05461/707571 erreichbar. Ebenso online über www.motorradx.de .

Erstes Gewerbe seit 2006

Seit seiner Jugendzeit ist der Geschäftsmann ein Motorradfan. Die Leidenschaft machte er später – nach einer erfolgreichen Lehre zum Maschinenbauer im Metallbereich – zu seinem Beruf. Anfänglich zusammen mit seinem Bruder. Im Jahr 2006 meldete er dann sein erstes Gewerbe alleine an. Über eine Doppelgarage in Engter, in der alles begann, ging es zunächst in neue Ladenräume nach Wallenhorst-Rulle, dann an die Heywinkelstraße nach Engter. Nun also an die Straße Bei Rölkers Wiesen.

Bald neue „Nachbarn“

Motorradliebhaber finden hier aktuell 80 bis 90 Maschinen auf der Ausstellungsfläche. Und in absehbarer Zeit soll es übrigens auch im gesamten Gewerbegebiet noch voller werden. Denn mehrere Firmen aus Bramsche und Umgebung wollen hier bauen – neben den Bodensieks.


Wir meinen: Es füllt sich!

„Ohne großes Tamtam ist der Startschuss im neuen Gewerbegebiet gefallen. Kein pompöser Empfang, keine Bürgermeisterrede, kein Champagner, kein Volksfest – stattdessen ein bodenständiges Grillen mit Helfern und Freunden. Still und bescheiden verlief dieser Auftakt. Doch das muss kein schlechtes Zeichen sein. Im Gegenteil.

Die nächsten Betriebe werden folgen. Namen gibt es bereits mehrere. Das neue Gewerbegebiet an der L78 in Engter wird sich also füllen. Schritt für Schritt. Für den Standort Bramsche ist das eine gute Nachricht. Und das nicht nur aus steuerlichen Gründen. Denn wer Menschen in unserer Region binden will, muss ihnen vor allem Arbeit und ein Einkommen bieten. Genau das geschieht hier.“