zuletzt aktualisiert vor

Rettungshubschrauber im Einsatz Zwei Motorradfahrer bei Bramsche schwer verletzt

Von Nico Buchholz

Symbolfoto: NWM-TVSymbolfoto: NWM-TV

Bramsche. Auf der Evinghausener Straße (L87) bei Bramsche ist es am Samstagnachmittag zu einem schweren Unfall mit zwei Motorrädern gekommen.

Wie die Polizei auf Anfrage mitteilte, befuhr ein Motorradfahrer gegen 16.50 Uhr mit seinem Kraftrad die Evinghausener Straße in Richtung Icker. Auf Höhe eines Parkplatzes kam der Fahrer aus bisher nicht bekannter Ursache in einer Rechtskurve von seinem Fahrstreifen ab und geriet auf die Gegenfahrbahn. Dort prallte er mit einem anderen Motorradfahrer zusammen.

Beide Fahrer erlitten schwere, aber zum Glück nicht lebensgefährliche Verletzungen. Auch ein Rettungshubschrauber war an der Unfallstelle im Einsatz.

Die Polizei schätzt den entstandenen Sachschaden auf etwa 5000 Euro.

Der Unfall ereignete sich auf dem Abschnitt der Landesstraße, den die Stadt Bramsche Anfang März für Krafträder aller Art gesperrt hatte. Ende April wurde dieses Durchfahrverbot außer Kraft gesetzt, nachdem vier Motorradfahrer für sich beim Verwaltungsgericht Osnabrück vorläufigen Rechtsschutz erreicht hatten und die Strecke doch nutzen durften.

Eine Entscheidung im Hauptsacheverfahren steht noch aus. Das Verwaltungsgericht wird womöglich im Herbst entscheiden, ob das Durchfahrverbot rechtmäßig ist.