Kritik an Zuständen in der LAB Jusos: In Hesepe keine weiteren Flüchtlinge in Zelte

In der Aufnahmeeinrichtung in Bramsche-Hesepe leben momentan bereits ca. 2600 Flüchtlinge. Eigentlich ist dort nur Platz für 600 Menschen. Foto: Michael GründelIn der Aufnahmeeinrichtung in Bramsche-Hesepe leben momentan bereits ca. 2600 Flüchtlinge. Eigentlich ist dort nur Platz für 600 Menschen. Foto: Michael Gründel

Hesepe. Die politische Nachwuchsorgansisation der SPD im Landkreis Osnabrück – die Jusos – haben sich kritisch zu einer weiteren Aufstockung der Aufnahmekapazität in der LAB Hesepe und vor allem zur Unterbringung der Flüchtlinge in Zelten geäußert.

„Das Konfliktpotential in der Einrichtung wächst mit der zunehmenden Enge in der Einrichtung“, so Juso-Vorsitzender Daniel Schweer. „Eine Unterbringung in Zelten würde die Situation noch weiter verschärfen, und stellt für uns keine menschen

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der NOZ MEDIEN und mh:n MEDIEN